Samstag, 03. Dezember 2022

Beiträge zum Stichwort ‘ Deutsche Bahn ’

Richard Lutz soll neuer Bahnchef werden

13. März 2017 | Von

Berlin – Die Große Koalition hat sich offenbar darauf verständigt, dass Richard Lutz den Vorstandsvorsitz der Bahn übernehmen soll. Der derzeitige Finanzvorstand sei fachlich der beste Kandidat gewesen, hieß es laut „Handelsblatt“ zur Begründung. Er kenne das Unternehmen lange, sei in einem guten Alter und gebe dem Unternehmen damit auch eine Perspektive. „Er ist definitiv
[weiterlesen …]



Bundespolizei will bundesweit an Bahnhöfen Körperkameras einsetzen

18. Dezember 2016 | Von

Berlin- Die Deutsche Bahn zieht eine positive Bilanz zum Einsatz von Körperkameras bei ihren Sicherheitskräften auf Bahnhöfen. Gegen die Sicherheits-Teams mit Bodycams wurde nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ seit Beginn des Tests im August kein einziger Angriff registriert – im ersten Halbjahr 2016 gab es bundesweit noch mehr als 1.140 Zwischenfälle. Zehnmal seien
[weiterlesen …]



Bundesrechnungshof-Präsident kritisiert Bahn: „Trotz Milliarden wird an der Infrastruktur gespart“

12. Dezember 2016 | Von

Bonn  – Bundesrechnungshof-Präsident Kay Scheller hat der Deutschen Bahn vorgeworfen, trotz Milliardenzuwendungen vom Bund an der Infrastruktur zu sparen. „Wir sehen sehr kritisch, dass hier jedes Jahr drei bis vier Milliarden Euro an Steuergeld in die Bahn fließen, ohne dass die Bahninfrastruktur wesentlich verbessert wird“, sagte Scheller den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Als Beispiel nannte er
[weiterlesen …]



Deutsche Bahn steigt ins Indien-Geschäft ein

14. Oktober 2016 | Von

Berlin – Die Deutsche Bahn (DB) steigt nach Informationen der „Welt“ ins Indien-Geschäft ein und baut dort Schienenwege. Der DB-Konzern hat den Zuschlag für die Planung und Gesamtorganisation eines Schienenneubauprojekts zwischen den Städten Sahnewal und Pilkhani erhalten. Auf dem bestehenden Eastern Freight Corridor wird auf 175 Kilometer Länge ein neues Gleis verlegt, außerdem werden neue
[weiterlesen …]



Deutsche Bahn greift härter gegen Fußball-Randalierer durch

24. April 2016 | Von

Berlin  – Die Deutsche Bahn greift härter gegen Fußball-Randalierer durch. So würden Fahr- und Zugverbote verschärft, berichtet die „Bild am Sonntag“. Wer ein Hausverbot oder Beförderungsausschluss bekomme, mache sich wegen Hausfriedensbruch strafbar, wenn er erneut auffalle. „Wer in unseren Zügen und Bahnhöfen randaliert und unsere Kunden und Mitarbeiter verletzt, bekommt künftig sofort am Ort der
[weiterlesen …]



Bahn will bis 2020 jährlich eine Million Tonnen CO2 zusätzlich einsparen

28. Februar 2016 | Von

Berlin  – Die Deutsche Bahn steckt sich in der deutschen Klimapolitik höhere Ziele: Bis 2020 will das Unternehmen eine Million Tonnen Kohlendioxid pro Jahr zusätzlich einsparen, also insgesamt rund fünf Millionen Tonnen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“. Das bislang geltende DB-Umweltziel, bis zum Jahr 2020 gut 20 Prozent beim Treibhausgas CO2 einzusparen, wurde bereits Ende 2014
[weiterlesen …]



DB-Flüchtlingszüge kosten Steuerzahler Millionen

17. Oktober 2015 | Von

Berlin  – Nach Schätzungen von Bahnexperten könnten die Sonderfahrten der Deutschen Bahn mit Asylbewerbern den Steuerzahler gut 7,5 Millionen Euro kosten. Die Selbstkosten der Bahn müsste das Bundesfinanzministerium aus dem Sonderbudget für die Flüchtlingshilfe bezahlen, berichtet der „Focus“ unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach wurden seit dem 3. September 2015 rund 190.000 Asylbewerber mit Sonderfahrten quer
[weiterlesen …]



Deutsche Bahn startet Online-Portal in ICEs

4. September 2015 | Von

Berlin  – Die Deutsche Bahn startet Ende September mit einem Onlineportal für alle ICE-Reisenden. Die TV-Bildschirme in den Rücken­lehnen des Vordersitzes von einst haben ausgedient, das Gratis-Programm ist über eigene Tablets und Smartphones empfangbar, erfuhr der Focus. Es umfasst Spiele, Filme – die Auswahl ist noch geheim – und Reisezeiten in Echtzeit. Das Portal wird
[weiterlesen …]



Deutsche Bahn will Züge von chinesischen Herstellern kaufen

25. Mai 2015 | Von

Berlin – Die Deutsche Bahn will künftig Züge und Ersatzteile von chinesischen Herstellern kaufen. „In drei bis fünf Jahren kann Asien und speziell China eine Schlüsselfunktion im Einkauf von Zügen und Ersatzteilen für die Deutsche Bahn erlangen“, sagte Bahn-Vorstand Heike Hanagarth der F.A.Z.  Im Herbst will der Konzern voraussichtlich in Peking ein Einkaufsbüro eröffnen. „Ziel
[weiterlesen …]



Lokführer-Streik: 70 Prozent der Züge fallen aus

22. April 2015 | Von

Berlin  – Im Zuge des Streiks der Lokführergewerkschaft GDL fallen am Mittwoch rund 70 Prozent der Züge im Fernverkehr aus. Nach Angaben der Bahn werden 244 statt der üblichen 805 Züge im Fernverkehr eingesetzt. Im Regionalverkehr fahren demnach 15 bis 60 Prozent der Züge im gesamten Bundesgebiet. Der Güterverkehr ist ebenfalls stark von dem Streik
[weiterlesen …]