Donnerstag, 07. Juli 2022

Stilvoll zum Oktoberfest in jeder Stadt

23. Mai 2022 | Kategorie: Mode & Schönheit, Ratgeber

Quelle: pixabay.com

Das richtige Outfit zum Oktoberfest für Damen und Herren muss in erster Linie stilvoll aussehen. Da ist die Stadt, in der traditionell gefeiert wird, gerne auch mal nebensächlich. Entscheidender ist die Wahl des Dirndls, der Frisur und der Accessoires.

Frauen investieren eine größere Vorbereitungszeit in ihr gesamtes Outfit, doch auch ein Mann kann viel für seinen glamourösen und passenden Auftritt tun. Die nächste Gelegenheit wird schnell kommen, wenn die traditionsreichen Feste wieder stattfinden dürfen.

Lederhose

Ohne eine klassische Lederhose kann das passende Outfit für den modebewussten Herrn nicht komplettiert werden. Doch die Auswahl ist überraschend groß. Kurz, Kniebund oder lang ist schon die erste Frage, mit denen der willige Träger konfrontiert wird. Ob es ein Gürtel oder Hosenträger sein soll, ist besonders für den Toilettengang entscheidend. In der perfekten Lederhose fühlt der Mann sich rundum wohl und hat auch nicht den ganzen Abend das Gefühl, dass die Hose zu schwer ist.

Schuhe

Angemessen zu der Lederhose, aber auch bequem, sind sogenannte Haferlschuhe. Lederne Boots können ein guter Ersatz sein. Bei den Socken ist keine Leichtfertigkeit erwünscht. Zumindest klassische Trachten-Strümpfe sollten es schon sein. Richtig klassisch wird es mit dem „Loferl“. Dieser Waden-Trachten-Stulpen wird unter dem Knie an der stärksten Stelle der Wade getragen. Wichtig: Beide Loferl müssen auf der gleichen Höhe sitzen. Dazu werden Füßlinge oder kurze Trachten-Socken kombiniert. Tief sitzend, enden diese dann am Haferlschuh.

Quelle: pixabay.com

Hemd

Als Oberteil sollten Männer ein Hemd wählen. Am besten Vichy- oder Gingham-Karo, alternativ eignet sich auch ein klassisches weißes Hemd. An kälteren Tagen eignet sich eine Weste. Wenn es das Wetter beim Frankfurter Oktoberfest gut meint, ist die Weste schnell ausgezogen und der Herr bleibt elegant gekleidet.

Auch für einen Mann gibt es angemessene Accessoires. Ein Trachtenhut aus Filz und ein Halstuch runden den Stil gekonnt ab. Wer Zeit hat, sich länger vorzubereiten, trägt einen Gams-Bart.

Dirndl

Frauen haben es da ein wenig schwieriger. Aber der Aufwand lohnt sich. Auch größere und stärkere Frauen schmeicheln ihrer Figur mit einem passenden Outfit.

Ein Dirndl darf zwar eng sitzen, sollte aber auch angenehm zu tragen sein und keine Atemnot verursachen. Als elegant und klassisch gelten Dirndl mit einem Rockteil von rund 90 cm Länge. Ein Midi-Dirndl reicht mit etwa 70 cm Länge übers Knie und betonen die Beine. Hochwertige Stoffe vom Kleid und der Schürze machen sich bezahlt. Der obere Teil eines Dirndls ist das Mieder. Dies kann auch separat angepasst und mit einem Rock kombiniert werden. Die Schnürung des Mieders lässt die Oberweite zu dem werden, was ein klassisches Dirndl ausmacht. So prall, aber ebenso ästhetisch wie möglich. Bei den Trachten von Alpenclassics ist auf jeden Fall etwas Passendes für jedes Oktoberfest dabei.

Schürze mit Schleife

Noch wichtiger als die Farbe und das Material der Schürze, ist die Schleife, mit der die Schürze gebunden ist. Denn hier offenbart sich, wie der Abend ausgehen könnte. Die rechte Schleife, und somit nahe am Ehering, verrät, dass die romantische Ansprache zwecklos ist. Links hingegen trägt eine Frau, die sich als Single outet. Vorne tragen Frauen ihre Schleife, die nichts über ihren Beziehungsstatus preisgeben wollen. Auch junge Mädchen und Mütter gehören dazu. Hinten binden Kellnerinnen und Witwen ihre Schleife.

Dirndl-Bluse

Ob eine Bluse unter dem Dirndl Sinn ergibt, kommt zuerst auf den Schnitt des Mieders an. Nicht unter jedes Mieder passt auch eine Bluse. Der Ausschnitt der Dirndl-Bluse sollte so gewählt werden, dass es zu dem Ausschnitt des Mieders vom Dirndl passt. Zu einem eckigen Ausschnitt sollte auch eine Bluse mit einem eckigen Ausschnitt oder einem Herzausschnitt gewählt werden. Ein verspielter Ausschnitt umschmeichelt das Dekolleté zusätzlich.

Quelle: pixabay.com

Frisur

Kein Styling ist perfekt, ohne eine angesagte Frisur. Wichtig ist, dass sie deine Weiblichkeit hervorhebt. Dafür sind romantische und verspielte Flecht- und Zwirbelfrisuren hervorragend geeignet.
Ein Haarkranz, der um den Kopf geflochten wird, gehört zu den beliebtesten Dirndl-Frisuren. Für mittellanges Haar eignet sich der sogenannte Gretchen-Zopf. Auch ein niederländischer oder französischer Zopf passt super zum Dirndl.

Accessoires

Fast jeder Blick bleibt zuerst im atemberaubenden Dekolleté als Mittelpunkt des Outfits hängen. Trachten-Ketten mit Edelweiß, eine Perlen- oder Kordel-Kette betonen diese Stelle zusätzlich. Zu einem hochgeschlossenen Dirndl passt ein Charivari, ein Trachtenschmuck, der am Ausschnitt oder Schürze hängt, ausgezeichnet.

Zwei stilechte Accessoires wurden schon bei den Männern erwähnt. Ein Trachten-Tuch um den Hals gebunden oder die Schultern gelegt, kann bewusst als farblicher Gegenkontrast genutzt werden. Ein Dirndl-Hut mit Federn oder Applikationen ist ein Hingucker und kann jedes Outfit abrunden. Weitere Accessoires wie Blumenschmuck, Haarreifen oder traditionelle Ohrringe lassen jedes Wiesn-Outfit besonders werden.

Eine kleine Umhängetasche aus Filz, die sich farblich dem Outfit anpasst, bietet genug Platz für Handy, Geld und Lippenstift.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen