Donnerstag, 18. Juli 2019

Start am 9. Mai: VR Bank Südpfalz schafft Crowdfunding-Plattform: „“Was Einer nicht allein schafft, das schaffen Viele“

8. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Wirtschaft in der Region
Christoph Ochs (vorne), Clifford Jordan und Jürgen Büchler präsentieren die neue Seite, die am 9. Mai frei geschaltet wird. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Christoph Ochs (vorne), Clifford Jordan und Jürgen Büchler präsentieren die neue Seite, die am 9. Mai frei geschaltet wird.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Viele Menschen haben gute Ideen, wie sie das Leben für sich und andere noch besser machen könnten. Was oft fehlt, sind die nötigen finanziellen Mittel, um diese Pläne zu verwirklichen.

Da kann die VR Bank Südpfalz helfen und hat mit ihrem Crowdfunding-Portal www.vrbank-suedpfalz.viele-schaffen-mehr.de eine Möglichkeit geschaffen, wie die Ideengeber ihre Projekte umsetzen können.

Vorstandsvorsitzender Christoph Ochs und die Vorstandsmitglieder Clifford Jordan und Jürgen Büchler stellten diese Möglichkeit jetzt in einem Pressegespräch vor. „Wir möchten Hilfe zur Selbsthilfe geben“, so Ochs. Man habe jeden Tag Anfragen nach Unterstützung solcher Projekte und wolle deshalb Crowdfunding umsetzen. Nun ist die Idee selbst nicht neu, berichtet Ochs und führt das Beispiel der amerikanischen Freiheitsstatue an. Die Finanzierung für den Aufbau der Freiheitsstatue gilt als weltweit erstes Crowdfunding Projekt.

Die Freiheitstatue war ein Geschenk der Franzosen an die Vereinigten Staaten. Die Franzosen haben die Statue gefertigt, der Sockel und der Aufbau der Statue sollte von amerikanischer Seite finanziert werden, was jedoch nicht möglich war. Der amerikanische Herausgeber Josef Purlitzer (Namensgeber des Preises) rief in seiner Zeitung zum Spenden auf. Das Geld wurde gespendet, die Freiheitsstatue konnte aufgebaut werden.

Ochs findet es „spannend und ist total begeistert“ davon, mit Crowdfunding Projekte so zu finanzieren und umsetzen zu können.

Crowdfunding, zu Deutsch: Schwarmfinanzierung, ist ein Modell, bei dem eine Vielzahl von Menschen gemeinsam Projekte finanzieren.

Initiativen, Vereine, kulturelle Einrichtungen stellen auf der Plattform ihre Projekte vor. Interessierte können ihre Lieblingsideen finanziell unterstützen und machen damit eine Umsetzung erst möglich.

Am Anfang ist die Idee. Ein Sportverein möchte zum Beispiel gerne neue Trikots haben. Er entwirft eine aussagekräftige Bewerbung, mit Beschreibung und Fotos (auch Videos), legt fest, wie viel Geld benötigt wird.

In der Startphase müssen genügend Fans gefunden werden, die das Projekt unterstützen. Wie viele Fans benötigt werden, hängt von der benötigten Projektsumme ab.

Dann geht das Projekt in die Finanzierungsphase. Jetzt können die Teilnehmer die Höhe ihres finanziellen Beitrags festlegen. Auch hier sollte kräftig die Werbetrommel gerührt werden. Nach einer Frist von drei Monaten entscheidet sich, ob die Finanzierungssumme erreicht wurde. Wenn nicht, bekommen die Förderer ihr Geld zurück.

In der dritten Phase kann das Projekt realisiert werden. Auf der Plattform „Viele-schaffen-mehr“ kann über den Fortschritt des Projekts berichtet werden. Kleine Geschenke, die vorher festgelegt wurden (oder wahlweise eine Spendenquittung) werden an die Unterstützer verschickt.

Die VR Bank Südpfalz stellt die Plattform zur Verfügung und sorgt für den reibungslosen Ablauf aller Phasen.

Voraussetzungen zum Mitmachen gibt es natürlich auch. So sollen die Projekte in Gemeinden des Geschäftsgebiets der VR Bank Südpfalz geplant sein, außerdem soll es ein Konto des Vereins bei der VR Bank geben, das als Empfängerkonto für die Auszahlung der Projektsumme dient.

„Viele-schaffen-mehr“ ist offen für kleine und große Projekte“, so Christoph Ochs. Ob Torwand, Kostüme für eine Theatergruppe oder anderes – Vereine, Institutionen, Schulklassen, umweltorientierte und soziale Einrichtungen können so ihre Projekte finanzieren lassen.

Und die VR Bank legt noch was drauf: In der Finanzierungsphase pro Unterstützer ab 10 Euro, gibt’s von ihr nochmals 10 Euro dazu.

Ochs schildert fünf Crowdfunding-Projekte, die es schon auf die Seite geschafft haben, nämlich den FV Türgücü Germersheim (Anschaffung einer mobilen Unterstellmöglichkeit – 1500 Euro); die Turnerjugend im Turnverein Edenkoben (Wettkampftrikots -2.200 Euro), den Dachverband der Jockgrimer Chöre, die 2.500 Euro benötigen um einen Morbus-Crohn-Patienten und seine Familie zu unterstützen, den Schwimm-und Sportclub Landau (Sanierung der Gasträumlichkeiten und Außenanlage – 15.000 Euro) sowie die Ortsgemeinde Scheibenhardt, die 3.000 Euro für die Wiederherstellung der Küche im Multifunktionshaus nach einem Brand sammeln will.

Start der Crowdfunding-Aktion und Freischaltung der Seite www.vrbank-suedpfalz.viele-schaffen-mehr.de ist am 9. Mai. (desa)

"Was Einer allein nicht schafft, das schaffen Viele"- das ist die neue Crowfunding-Plattform. Foto: Pfalz-Express/Ahme

“ Viele-schaffen-mehr.de“: Das ist die neue Crowdfunding-Plattform der VR Bank Südpfalz.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin