Mittwoch, 23. Juni 2021

Stadtverband für Kultur Neustadt/Weinstraße: Pascal Bender neuer Vorsitzender – Hansjürgen Hoffmann Ehrenvorsitzender

15. März 2018 | Kategorie: Kultur, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Von links: Walter Kuhn, Reinhild Müller-Hasse, Gerhard Hofsäß, Leni Bohrmann, Wolfgang Glass, Pascal Bender, Tine Duffing, Manfred Letzelter, Hansjürgen Hoffmann und Elke Selig wollen die Kultur gemeinsam fördern.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. Der „Stadtverband für Kultur“ mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße hat sich zu seiner Mitgliederversammlung getroffen und Neuwahlen durchgeführt.

Pascal Bender folgt Hansjürgen Hoffmann im Amt des Vorsitzenden – Hoffmann selbst wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der Verein verfolgt das Ziel, Kunst und Kultur in Neustadt an der Weinstraße mehr Geltung zu verschaffen und ihre Entwicklung zu pflegen und zu fördern.

Dem Stadtverband sind kulturtreibende Neustadter Vereine angeschlossen. Man wolle , laut Vereinsagenda, die Jugend fördern, kulturelle Aktivitäten fördern und darstellen, Werbung für die Kulturarbeit machen und auch selbst Veranstaltungen durchführen. Auch ein Kulturpreis kann verliehen werden.

68 Mitglieder, davon 62 Verein und 6 Privatpersonen zählt der Verein. Im letzten Jahr gab es drei Neuzugänge.

Hansjürgen Hoffmann, Kulturschaffender par excellence und Mitbegründer des Stadtverbands, hatte sich dazu entschlossen, nach 21 Jahren sein Amt abzugeben.

Er dankte dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit.
Doch zunächst führte er laut Regularien die Versammlung mit Neuwahlen durch und gab einen Überblick über die letztjährigen Aktivitäten.

Im Weinkehlchenhaus fand die Mitgliederversammlung statt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Der Verein stehe auf „guten Füßen“, berichtete Kassenwart Gerhard Hofsäß. Auch das Sorgenkind „Jugend musiziert“ wird weiter seine Preisträger küren und sein Konzert veranstalten können.

Der Vorstand wurde insgesamt von den Mitgliedern entlastet. Bürgermeister und Kulturdezernent Ingo Röthingshöfer bezeichnete den Stadtverband für Kultur als Alleinstellungsmerkmal für Neustadt, das sich als Kulturstadt versteht.

Bürgermeister Röthlingshöfer sprach ein Grußwort.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

„Kultur bedeutet Lebensqualität und ist bei uns sehr stark ehrenamtlich geprägt“, so Röthlingshöfer in seinem Grußwort.

Dass man in Neustadt so hervorragend in Sachen Kultur aufgestellt sei, sei nicht zuletzt ein Verdienst Hansjürgen Hoffmanns, so Röthlingshöfer.

Neu gewählt wurde danach als erster Vorsitzender Pascal Bender. Er ist nach eigenem Bekunden „ein Kind des Theaters“. 2004 hat er das „Theater in der Kurve“ mitbegründet und ist seit 2006 Vorsitzender der Neustadter Schauspielgruppe.

Wieder gewählt wurde als zweiter Vorsitzender Wolfgang Glass, Leni Bohrmann wurde neue Schriftführerin. Manfred Letzelter bleibt Pressewart, Beisitzerinnen sind nach wievor Tine Duffing und Reinhild Müller-Hasse.
Elke Selig und Mathäus Seckinger bleiben Kassenprüfer.

Walter Kuhn, ein sehr rühriges Vereinsmitglied, das auch für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ verantwortlich zeichnet, kündigte eine neue 16-teilige Veranstaltungsreihe an: „Gospel in Neustadt und Region“.

„In diesem Bereich gibt es gute Gospelchöre“, so Kuhn. Man wolle damit vor allem Junge und Junggebliebene begeistern. Damit wurde auch das Problem vieler Gesangvereine, nämlich Nachwuchsmangel angesprochen.

Man müsse sich als Verein für Pop, Rock und Gospel öffnen, appelierte Kuhn und machte schon mal Appetit auf das Abschlusskonzert am 13. Januar 2019, einem Benefiz-Gemeinschaftskonzert in der Marienkirche Neustadt.

Pfalz-Express: Herr Hoffmann, wie fühlt man sich als frischgebackener Ehrenvorsitzender?

„Ich bin schon sehr erfreut darüber. Nach 21 Jahren und Aufbau des Verbands , freue ich mich, wenn ich noch mitreden und Vorschläge machen kann.

Die Hauptbelastung, fast jedes Wochenende irgendwo sein zu müssen, fällt jetzt weg und ich kann mich mehr dem Privatleben widmen“.

Und wie fühlt man sich als neuer Vorsitzender, Herr Bender?
„Ich habe eine große Aufgabe vor mir nach 21 Jahren Hansjürgen Hoffmann. Wir wollen neue Ideen kreieren, sich das Ganze weiter entwickeln lassen und auch mal die Schauspieler nach vorne bringen“ (desa)

Der neue 1. Vorsitzende, Pascal Bender (l.) , bedankt sich bei Hans-Jürgen Hoffmann.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin