Montag, 22. April 2024

SSC Landau spendet bunt gefüllte Sportrucksäcke für Flüchtlingskinder

27. November 2014 | Kategorie: Landau

Sozialdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch ( 4.v.l.), SSC-Vorstandsmitglied Ralf Eggers (3.v.l.) und Natalie Steiner vom Caritaszentrum Landau (5.v.l.) mit einigen SSC-Trainern und schwimmbegeisterten Kindern bei der Spendenübergabe im Freizeitbad La Ola.
Foto: stadt-landau

Landau. Die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland nimmt stetig zu – dies ist auch in Landau und der Umgebung spürbar.

Sie stammen aus den verschiedensten Teilen der Welt und suchen Schutz vor Krieg, Armut, Unterdrückung und Verfolgung. Dafür müssen sie jedoch häufig einen hohen Preis bezahlen: Die Flucht verläuft teilweise unter dramatischen und strapaziösen Umständen, Familien werden auseinander gerissen und oftmals müssen das gesamte Hab und Gut sowie Andenken oder persönliche Erinnerungsstücke zurück gelassen werden. Die Kinder trifft es dabei meistens besonders hart.

Aus diesem Anlass haben die Verantwortlichen des Schwimm- und Sportclub e.V. Landau (SSC Landau) insgesamt zehn bunt gefüllte Sportrucksäcke für Flüchtlingskinder zur Verfügung gestellt und diese jetzt im Beisein von Jugend- und Sozialdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch an Natalie Steiner vom Caritaszentrum Landau, Fachdienst für Migration und Integration, übergeben. In den Rucksäcken befindet sich neben einem Kapuzenpulli und einem T-Shirt des SSC, auch eine Schwimmbrille, eine Badehose bzw. ein Badeanzug sowie als besonderes Highlight jeweils ein Gutschein für einen Schwimmkurs.

„Wir als Kommune können im Rahmen unserer Möglichkeiten nur das Notwendigste zur Verfügung stellen. Ich möchte mich daher im Namen der Kinder und den Familien besonders herzlich beim SSC Landau für diese großzügige Spende bedanken. Eine solche Geste im Sinne der Gemeinschaft ist ein gutes Vorbild“, so Hirsch. Der Sport verbinde und könne den Kindern und Familien helfen neue Kontakte zu knüpfen und sich die Integration in die Gesellschaft erleichtern, betonte der Sozialdezernent.

„Wir als Verein nehmen unsere sozial-gesellschaftliche Aufgabe sehr ernst und wollten konkret im Falle der Flüchtlingskinder unbürokratisch Hilfe leisten. Viele von ihnen sind traumatisiert und fühlen sich fremd. Der Sport bietet eine tolle Plattform um die Erlebnisse verarbeiten zu können und vielleicht neue Freundschaften zu finden“, erklärt Vorstandsmitglied Ralf Eggers die Intentionen des Vereins.

Die Kinder werden je nach Alter und Leistungsstand in die verschiedenen Schwimmkurse eingeteilt und kommen so in Kontakt mit Gleichaltrigen. „Wir hoffen mit der Aktion auch einen Startschuss für andere Vereine und Institutionen gegeben zu haben, Kindern aus Flüchtlingsländern eine Chance zur leichteren Teilhabe am gesellschaftlichen Miteinander zu geben“, so Eggers.

Natalie Steiner vom Caritaszentrum Landau freute sich über die prall gefüllten Rucksäcke und wird diese in den kommenden Tagen an die entsprechenden Kinder verteilen.

„Finanziert wird die Aktion zum Teil auch aus dem Budget, das wir im Rahmen des Projektes „Sport für alle – Wir helfen mit!“ des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, gefördert vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest eG, erhalten haben.

Dank dieses Kontingents können wir solche Aktionen für bedürftige Kinder und Jugendliche überhaupt realisieren“, freuen sich Frank Zaucker, 1. Vorsitzender des SSC Landau und Susanne Scharhag, die die Maßnahme als Vertrauenscoach begleitet. Insgesamt wird soziales Engagement im Verein groß geschrieben.

So wurde er erst kürzlich mit dem „Großen Stern des Sports in Bronze“ im Rahmen der Verleihung der „Sterne des Sports“ für das Projekt „Gemeinsam Sport treiben“ ausgezeichnet. Inhalt des Projektes ist es, in Zusammenarbeit mit Muttersprachlern aus verschiedenen Herkunftsländern, kulturelle, soziale sowie sprachliche Barrieren, die das Vereinsleben einschränken, zu überwinden.

Weitere Informationen über den Schwimm- und Sportclub e.V. Landau finden Interessierte auf der Internetseite des Vereins: www.ssclandau.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen