Mittwoch, 25. November 2020

Speyer: Raubüberfall auf Postfiliale – Mutige Angestellte wehrt sich

22. Juni 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Speyer – Aus Tätersicht ziemlich schief ging gestern ein versuchter Raubüberfall auf die Postfiliale in der Lessingstraße.

Am Vormittag hatte ein vermummter Mann die Post betreten und ein Messer gezückt. Damit bedrohte er eine Angestellte und forderte die Herausgabe von Geld.

Die Angestellte nahm aus der Kasse ein kleines Geldbündel und legte es auf den Tresen. Gleichzeitig löste sie den Alarm aus, ergriff ein Reizstoffsprühgerät und sprühte dem Tatverdächtigen ins Gesicht. Daraufhin flüchtete der Mann sofort.

Bei der sofort durchgeführten Fahndung nahmen Beamte der Polizei Speyer den „glücklosen“ Räuber in der Nähe des Tatorts fest. Der 26-Jährige aus dem benachbarten Philippsburg ließ sich widerstandslos festnehmen und war geständig.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er „mangels Haftgrund“ nach Hause entlassen, teilte die Polizei mit.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin