Dienstag, 25. September 2018

SPD SÜW: DSGVO für Vereine und Ehrenamt – Landesdatenschutzbeauftragter Kugelmann klärt auf

28. Juni 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional, Regional

Dieter Kugelmann kennt sich mit der neuen Datenschutzgrundverordnung bestens aus.
Fotos: Über SPD SÜW

Albersweiler – Der SPD Kreisverband Südliche Weinstraße hatte am Dienstag zu einer Informationsveranstaltung zum Thema: „Was kommt mit Einführung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf das Ehrenamt und die Vereine zu?“ eingeladen.

Als Referent im katholischen Pfarrheim in Albersweiler hatte der Kreisvorsitzende Torben Kornmann den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Prof. Dr. Dieter Kugelmann, eingeladen. Rund 70 Zuhörer waren gekommen.

Kornmann stellte die Wichtigkeit des Datenschutzes und die Umsetzung der neuen Verordnung zum Schutz der persönlichen Daten heraus, aber auch, dass die neue Regelung speziell bei ehrenamtlich geführten Vereinen zu Verunsicherung und vielen Herausforderungen führen.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im rheinland-pfälzischen Landtag, Alexander Schweitzer, sagte, dass die neue Datenschutzrichtlinie zwar große Veränderungen mit sich bringe, sie jedoch für den Schutz des Einzelnen vor dem Missbrauch persönlicher Daten enorm wichtig sei.

In diesem Zusammenhang sei es ihm ein großes Anliegen, dass die Änderungen gut kommuniziert würden, so dass Unsicherheiten auf Seiten der Bürger aus dem Weg geräumt werden könnten. Die Datenschutzbeauftragten der Länder würden dabei gute Arbeit leisten.

In einem halbstündigen Vortrag erläuterte dann Dieter Kugelmann detailliert die Feinheiten des DSGVO hinsichtlich der Vereinsarbeit. Anhand von Beispielen erklärte er verschiedene Szenarien. Besonders der sensible Umgang mit Bildern und Adressen wurde dabei deutlich.

Kugelmann unterstrich, dass Vereine, die sich schon in der Vergangenheit mit dem Datenschutz beschäftigten, nur kleinere Änderungen vornehmen müssten. Er rief allerdings auch nachdrücklich diejenigen zur intensiven Beschäftigung mit der Thematik auf, die in diesem Aspekt noch Nachholbedarf haben.

Gleichzeitig ermutigte Kugelmann alle Anwesenden, sich auch über die Internetportale der Landesdatenschutzbeauftragten über die Neuerungen zu informieren und die Angebote, die von Checklisten bis hin zu individuellen Informationen reichten, zu nutzen.

Unter der Moderation von Alexander Schweitzer schloss sich eine offene Fragerunde an. (tk/red)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin