Dienstag, 18. Juni 2024

17. Landauer Wirtschaftswoche: Verbrauchermesse vom 4. bis 12. März – neue Themen „Wein&Genuss“ und „Ehrenamt&Vereine“

26. Februar 2017 | Kategorie: Landau, Regional
OB Hirsch und Detlef Koenitz (Mitte) zeigen die verbesserte Dämmung der neuen WIWO-Hallen; Andrea Breuer demonstriert die frühere Außenhaut. Foto: Pfalz-Express/Ahme

OB Hirsch und Detlef Koenitz (Mitte) zeigen die verbesserte Dämmung der neuen WIWO-Hallen; Andrea Breuer demonstriert die frühere Außenhaut.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die 17. Landauer Wirtschaftswoche (WIWO) wirft ihre Schatten voraus. Bei regem Medieninteresse fand im Rathaus  die Auftakt-Pressekonferenz für die größte Verbrauchermesse der Pfalz statt.

Gemeinsam mit Detlef Koenitz und Andrea Breuer von der Fimac Messe GmbH stellte Oberbürgermeister Thomas Hirsch das Programm der Messe vor, die vom 4. bis zum 12. März auf dem Neuen Messegelände stattfindet.

Eröffnung am 4. März, 11 Uhr

Eröffnet wird die Wirtschaftswoche am 4. März um 11 Uhr durch Oberbürgermeister Hirsch und Albrecht Hornbach, dem Präsidenten der IHK Pfalz. Dass Albrecht Hornbach für die Eröffnung gewonnen werden konnte, ist für den OB Ausdruck der Wertschätzung für die Messe, aber auch den Standort. „Der Wirtschaftsstandort Landau erfährt einen wahren Boom“, so der Stadtchef.

Albrecht Hornbach. Foto: hornbach

Albrecht Hornbach.
Foto: hornbach

Über 200 Aussteller

Auf der Landauer Wirtschaftswoche 2017 präsentieren über 200 Aussteller bzw. rund 250 Firmen ihre Angebote aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Haushalt, Mode, Energie und Ökologie. Neu in diesem Jahr ist das Thema „Wein&Genuss“, das in Zusammenarbeit mit dem Landauer Büro für Tourismus umgesetzt wurde. „Diese Sparte war unterrepräsentiert“, so Koenitz. Natürlich bleiben die Kernthemen aber weiterhin Bauen und Wohnen, Haushalt, Gesundheit etc.

In Themenhalle 5 bieten knapp 20 Winzer aus der Region ihre Weine an.

Der Bereich Bauen und Wohnen ist traditionell gut bei der WIWO vertreten. Archivfoto: Pfalz-Express/Ahme

Der Bereich Bauen und Wohnen ist traditionell gut bei der WIWO vertreten.
Archivfoto: Pfalz-Express/Ahme

 

Ehrenamtszelt

Ebenfalls zum ersten Mal Teil der Wirtschaftswoche ist der Bereich „Ehrenamt&Vereine“.

Am 4. und 5. März präsentieren sich in Themenhalle 5 rund 30 Vereine und soziale Einrichtungen, darunter der Freundeskreis des Landauer Tiergartens, der Verein der Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum, die Landauer Tafel, der Landfrauenkreisverband sowie THW und Feuerwehr. „Ich bin froh und dankbar, dass die ehrenamtlichen Helfer, die unsere Stadt und die Region mit ihrem Engagement bereichern, die Möglichkeit bekommen, sich und ihre Arbeit einem breiten Publikum vorzustellen“, so OB Hirsch, der das „Ehrenamtszelt“ mit initiiert hat.

Stadt Landau und Landauer Institutionen mit dabei

Der Stand der Stadt Landau befindet sich auch in diesem Jahr in Halle 8. In Zusammenarbeit mit dem Büro für Tourismus konnten Gästeführer aus der Region gewonnen werden, die dem Standpublikum die Stadt Landau und vor allem die Landauer Stadtgeschichte täglich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen näherbringen.

Ergänzt wird der städtische Auftritt durch die tageweise Präsenz des Zoos, der Freiwilligen Feuerwehr, der städtischen Azubis, des Festungsbauvereins und der Volkshochschule. Das Studio Landau des Offenen Kanals Weinstraße wird jeden Tag vor Ort sein, um sich und seine Arbeit den Gästen präsentieren.

Die Aktiven des „Bürgerfernsehens“ halten das Geschehen auf der Wirtschaftswoche auch filmisch fest.

Auch in diesem Jahr wird das Freizeitbad LA OLA sowie das Freibad „Am Prießnitzweg“ auf der Landauer Wirtschaftswoche unter dem Motto „Tropisch gut und gut zu den Tropen“ vertreten sein.
Interessierte können sich in der Wellness-Lounge in Halle 8, Stand 819, näher über die Bäder informieren.

Durch den Erwerb eines Fruchtsaftgetränks kann jeder Besucher noch etwas Gutes tun, da der Kaufpreis in Höhe von 1 Euro in das vom Freizeitbad LA OLA unterstützte Tropenwald-Schutzprojekt auf den Philippinen fließt.

Auch das Büro für Tourismus präsentiert sich auf der WiWo. Es betreibt ein Catering mit Messecafé in Halle 8.

Dank an Koenitz und Breuer

„Die Vorfreude auf die Landauer Wirtschaftswoche ist bereits riesig“, betont Oberbürgermeister Hirsch. „Mein Dank gilt der Fimac Messe GmbH, die sich in Zeiten, in denen traditionsreiche Verbrauchermessen nicht überall fortgeführt werden, weiter auf die Landauer Wirtschaftwoche setzt und diese alle zwei Jahre zur vollsten Zufriedenheit der Besucher und der Stadt präsentiert.

Ob „Ehrenamtszelt“ oder regulärer Messebereich, ob Ausbildungstag am 7. März (hier wird auch die Universität dabei sein) oder Seniorentag am 9. März – die Landauer Wirtschaftswoche bietet für jeden Geschmack und jedes Alter etwas.“ (ld/desa)

Bei dem großen Angebot kann man sich ruhig eine kleine Verschnaufpause gönnen. Archivfoto: Pfalz-Express/Ahme

Bei dem großen Angebot kann man sich ruhig eine kleine Verschnaufpause gönnen.
Archivfoto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen