Sonntag, 22. Mai 2022

SPD-Stadtrat: Breitbandversorgung in Landau – Netzoptimierung möglich?

10. März 2014 | Kategorie: Politik regional

Dr. Hannes Kopf.
Foto: red

Landau. Dr. Hannes Kopf , Mitglied des Landauer Stadtrates und Stellv. Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Landau, hat eine Anfrage an OB Hans-Dieter Schlimmer bezüglich einer Netzoptimierung bestimmter Landauer Stadtdörfer gerichtet.
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Hans-Dieter,

im Februar 2009 habe ich im Namen der SPD-Stadtratsfraktion eine Anhörung zu oben genanntem Thema beantragt. Diese Anhörung brachte uns die Erkenntnis, dass die Breitbandversorgung zu diesem Zeitpunkt in großen Teilen des Stadtgebietes zufriedenstellend war. In einigen Bereichen (Arzheim, Dammheim, Godramstein, Mörlheim und Mörzheim) war die zur Verfügung stehende Übertragungsrate jedoch so unzureichend, dass eine zeitgemäße Internetnutzung nicht möglich war (gemessen an einer Übertragungsrate von 3-6 MBit/s).

Wenn man die aktuellen Zahlen aus dem Breitband-Navigator http://breitband.rlp.de/breitband-navigator/ beizieht muss man den Eindruck gewinnen, dass nach wie vor die Versorgung in Arzheim, Dammheim, Mörlheim und Mörzheim, aber auch in den Gewerbegebieten Im Grein/Im Justus, Am Hölzel und am neuen Messegelände zu wünschen übrig lässt.

Bis im Dezember 2013 konnten Unternehmen und private Nutzer die Möglichkeit der „Leitungszusammenschaltung“ (Multi-PPP) über Telefonica (O2) nutzen und dadurch eine signifikante Erhöhung der Übertragungsrate erreichen. Nach meinem Kenntnisstand wird diese technische Lösung seit Dezember 2013 nicht mehr angeboten.

Da eine optimale DSL-Versorgung auch ein Standortfaktor einer Stadt ist und eigentlich zur Grundversorgung gehört, möchte ich Sie um eine schriftliche Rückmeldung an mich bitten, ob meine Einschätzung zutrifft und ob Sie realistische Möglichkeiten zur Netzoptimierung sehen.

Mit freundlichen Grüßen,

im Namen der SPD-Stadtratsfraktion,

Dr. Hannes Kopf

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen