Samstag, 19. September 2020

SPD-Landtagsabgeordneter Wolfgang Schwarz beim Weinbauseminar der Friedrich-Ebert-Stiftung

29. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rheinland-Pfalz

Auch die amtierende Deutsche Weinkönigin Nadine Poss, die ehemalige Deutsche Weinkönigin Julia Bertram sowie  weitere Weinmajestäten nahmen am Weinbauseminar teil.
Foto: red

Bad Neuenahr. Das Weinbaupolitische Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung fand in diesem Jahr in Bad Neuenahr statt. Initiiert und inhaltlich vorbereitet wurde es von Wolfgang Schwarz, dem weinbaupolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Unter dem Motto „Tradition, so modern“ kamen SPD-Landespolitiker, Weinfachleute, Winzerinnen, Winzer und fachlich Interessierte zusammen, um sich in Podiumsgesprächen zu informieren und in Diskussionen und Gesprächen auszutauschen.

Der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Vorsitzender der FES Kurt Beck ging in seiner Ansprache auf den in den 80-er Jahren stattfindenden Glykol-Wein-Skandal ein, nach diesem so Kurt Beck die Politik nicht mehr die Augen verschließen konnte und sich im engen Dialog mit der Weinwirtschaft zu einem vollständigen Neuanfang beim Weinbau durchringen musste.

Gemeinsam seien neue Parameter, die nicht mehr auf Masse und niedrige Preise, sondern vor allem auf Qualität und die Wiedergewinnung von Vertrauen beim Endverbraucher gesetzt hätten, als Wegweiser gesetzt worden.

Im weiteren Fokus der eintägigen Veranstaltung standen weinbauliche Fachthemen wie auch Fragen der rheinland-pfälzischen und europäischen Weinbaupolitik. Bei einem Podiumsgespräch diskutierte hierzu Hubert Pauly, Präsident des Weinbauverbandes Ahr, zusammen mit Hendrik Hering, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz.

Vor allem Steillagen und die Steillagenförderung sowie der Erhalt der Trockenmauern waren hierbei Thema. Moderiert wurde das Gespräch von Thorsten Wehner, dem agrarpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Marcel Hürter, SPD-Landtagsabgeordneter aus der Region und umweltpolitischer Sprecher seiner Fraktion, freute sich über das große Interesse der  Teilnehmer, die an die Ahr gekommen waren.

Als Mitwirkende und Gäste konnten beim diesjährigen Weinbauseminar die amtierende Deutsche Weinkönigin Nadine Poss und die ehemalige Deutsche Weinkönigin Julia Bertram zusammen mit weiteren Weinmajestäten begrüßt werden.

Neben Spitzenwinzerinnen und Spitzenwinzer waren u. a. Monika Reule vom Deutschen Weininstitut, Weinbaupräsident Norbert Weber, die ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Christine Baumann und Landrätin Theresia Riedmaier beim Weinbaupolitischen Seminar vertreten.

Die Resonanz nach einem Tag intensiver Debatten, interessanter Vorträge und der Gelegenheit eines informellen Austauschs war überaus positiv. Ein klares Signal für das FES-Büro Mainz, die Reihe fortzusetzen, Anfang 2015 wahrscheinlich an der Mosel und dann 2016 wieder in der Pfalz. (red)

Podiumsgespräch mit Wolfgang Schwarz und Kurt Beck und anderen Teilnehmern.
Foto: red

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin