Montag, 10. Dezember 2018

So vielfältig wie das Biosphärenreservat: Deutsch-französische Bauernmärkte mit Produkten aus Pfälzerwald und Nordvogesen

8. Februar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausflugsziele in der Pfalz, Elsass Oberrhein Metropolregion, Veranstaltungstipps
Deutsch-französische Bauernmärkte erfreuen sich großer Beliebtheit. Foto: red

Deutsch-französische Bauernmärkte erfreuen sich großer Beliebtheit.
Foto: red

Pfalz/Elsass/Lothringen. Zum genüsslichen Schlemmen und gemütlichen Schlendern laden die sieben Bauernmärkte ein, die das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen in diesem Jahr organisiert.

Bei den Märkten präsentieren rund 50 Erzeuger aus der Pfalz, aus Lothringen und dem Nordelsass ihre umweltschonend produzierten Waren wie Schinken, Wurst, Fleisch, Kuhkäse, Ziegenkäse, Saft, Biowein und Sekt, Marmelade und Honig und vieles andere mehr.

Die Biosphären-Bauernmärkte finden statt am 8. April in Hauenstein, am 29. April im lothringischen Baerenthal bei Bitche, am 6. Mai in Neustadt an der Weinstraße, am 12. August in Lambrecht, am 9. September im nordelsässischen Wissembourg, am 23. September in Grünstadt und am 21. Oktober in Kirrweiler.

In Neustadt und Grünstadt ist gleichzeitig verkaufsoffener Sonntag und ein besonderes Event-Schmankerl bietet in diesem Jahr der Bauernmarkt in Lambrecht, denn die Besucher können gleichzeitig das Schäferfest des Biosphärenreservats erleben.

Sie erhalten Einblicke in die naturverbundene Arbeit der Schäfer, die sich wie kaum eine andere Berufsgruppe mit ihren Tieren für den Arten- und Biotopschutz und somit auch für ein attraktives Landschaftsbild engagieren.

Ziel der Biosphärenbauernmärkte, die unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer stehen, ist es, die Landwirtschaft in der Region zu stärken und für den Kauf von umweltschonend erzeugten Produkten zu werben.

Denn so können die Verbraucher direkt dazu beitragen, dass die einzigartige Kulturlandschaft des Biosphärenreservats erhalten bleibt und keine langen Transportwege entstehen. Weitere Informationen unter www.pfaelzerwald.de/bauernmaerkte.

(Bild: BR/frei)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin