Samstag, 19. Oktober 2019

Sieger des Silvaner-Wettstreits kommt wieder aus Hochstadt

25. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Wirtschaft in der Region

Überragender Sieger: Der Silvaner des Weinguts Hünerfauth & Hecky aus Hochstadt.

Hochstadt/SÜW  – Am 23. und 24. August  hat der Verein Südliche Weinstraße Offenbach bei der „Essinger Kerwe“ bei einer Publikumsverkostung  den Siegerwein für den zum 9. Mal ausgeschriebenen pfalzweiten Silvanerwettstreit ermittelt.

49 Pfälzer Winzer mit insgesamt 69 Weinen hatten für diesen Wettstreit ihre Weine eingereicht.

Von einer Fachjury wurden dann elf Weine in den Kategorien für den Wettstreit ausgewählt.

Probe-Nummern und die dazugehörigen Weingüter:

Nr. 1 Weingut Bergdolt, Reif & Nett, Duttweiler
Nr. 2 Weingut Stern, Hochstadt
Nr. 3 Weingut Stentz, Landau-Mörzheim
Nr. 4 Weingut Porzelt, Klingenmünster
Nr. 5 Weingut Hünerfauth & Hecky, Hochstadt
Nr. 6 Weingut Bangert-Rinck, Heuchelheim-Klingen
Nr. 7 Weingut Nicklis, Gleisweiler
Nr. 8 Weingut Stern, Hochstadt
Nr. 9 Weingut Bärenhof, Bad Dürkheim-Ungstein
Nr. 10 Weingut Altes Schlösschen, St. Martin
Nr. 11 Weingut Wolf, Birkweiler

198 Teilnehmer haben an der Publikumsverkostung teilgenommen.Es wurde geprobt, beraten und Meinungen ausgetauscht, welcher Silvaner wohl der Beste sei.

Gegen 19:30 Uhr stand das Ergebnis fest und der Vorsitzende des Vereins Südliche Weinstraße Offenbach, Axel Wassyl, konnte das Ergebnis bekannt geben.

Es siegte das Weingut Hünerfauth & Hecky, Hochstadt in der Gesamtwertung (Probe-Nr. 5) mit 189 Stimmen.

Den 2. Platz belegte das Weingut Nicklis, Gleisweiler mit der Probe-Nr. 7 und 147 Stimmen und den 3. Platz das Weingut Bärenhof, Bad Dürkheim-Ungstein mit der Probe-Nr. 9 mit 144 Stimmen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin