Dienstag, 22. Mai 2018

Sexuelle Belästigung von zwei Frauen in Freiburg – Polizei korrigiert Zahlen aus Potsdam

28. Oktober 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Sujetbild: pfalz-express

Sujetbild: pfalz-express

Freiburg – Zwei junge Frauen im Alter von 21 und 29 Jahren wurden in Freiburg beim Stühlinger Kirchplatz von einer Personengruppe, die sie als Schwarzafrikaner beschrieben, belästigt.

Das teilte die Freiburger Polizei mit. Neben Beleidigungen sexueller Natur sei es zum „Anfassen der Frauen in unterschiedlicher Form“ gekommen.

Die zwei Frauen seien dann zur nahgelegenen Dienststelle der Bundespolizei geflüchtet, nachdem ihnen ein unbekannter Radfahrer zu Hilfe gekommen sei. Die Polizei nahm daraufhin drei Verdächtige fest. Es handelt sich um drei polizeibekannte gambische Staatsangehörige im Alter von 18, 19 und 20 Jahren.

Entgegen der Darstellungen des Bundespolizeipräsidiums Potsdam (dieses hatte in einer Mitteilung vom Freitag von rund 17 Tatverdächtigen gesprochen), gebe es dagegen keine tatsächlichen Anhaltspunkte dafür, dass weitere Personen unmittelbar an der Tat beteiligt gewesen wären.

Der Tatort befinde sich in der Nähe zu einem Platz, auf dem sich „regelmäßig größere Personengruppen“ aufhielten. Eine solche Gruppe habe sich zwar möglicherweise zu einem Zeitpunkt vor der Tat am Platz befunden. Es gebe jedoch keine Anhaltspunkte dafür, dass diese ebenfalls an der Belsätigung der beiden Frauen beteiligt gewesen seien.

Die Voraussetzungen für eine Untersuchungshaft werde derzeit von der Staatsanwaltschaft Freiburg geprüft, so die Polizei.

Die rechtlichen Voraussetzungen (dringender Tatverdacht einerseits und Haftgründe andererseits) lägen jedoch – zumindest nach derzeitiger Kenntnislage – nicht vor. Die Polizei ermittelt weiter.

Der Stühlinger Kirchplatz gilt seit langem als „Brennpunkt“ mit hoher Kriminalitätsdichte. (red)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team