Freitag, 19. April 2019

Schwerpunktwoche der SPD SÜW: Die Zukunft der Pflege

12. Februar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Wie geht es weiter mit der Pflege? Das wollen die Sozialdemokraten der SÜW beleuchten.
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

SÜW – Die zunehmende Pflegebedürftigkeit in einer älter werdenden Gesellschaft ist eine Herausforderung auch für die Kommunen, davon ist der Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag SÜW Torsten Blank überzeugt.

Deshalb wollen sich die Sozialdemokraten an der Südlichen Weinstraße in einer Schwerpunktwoche in mehreren Veranstaltungen und unterschiedlichen Aspekten mit der „Zukunft der Pflege“ beschäftigen.

Es sind zum einen die Fragen „Was kostet Pflege – und wer bezahlt dafür? Wieviel leistet die Pflegeversicherung? Was kommt auf Pflegebedürftige und Ihre Familien zu?“, die die Menschen umtreiben und verunsichern, und die in jeder Familie von jetzt auf nachher aktuell werden können, so SPD-Kreisvorsitzender Torben Kornmann.

Die soziale Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit“, das ist das etwas sperrig gesetzlich formulierte Ziel der Pflegeversicherung. Die Frage, ob die Pflegeversicherung diesem Kernauftrag heute noch gerecht wird oder ob die Pflegebedürftigkeit heute zum Armutsrisiko wird –  darüber wollen die Sozialdemokraten am kommenden Dienstag im Rahmen einer Podiumsdiskussion informieren und diskutieren.

Der Geschäftsführer der Sozialtherapeutischen Kette (STK), Jan Tinger, und der Pflegedienstleiter des AWO-Pflegedienstes, Christian Kuhn, informieren über das System und die Leistungen der „Teilkasko“-Versicherung, über Pflegegrade, sowie Geld- oder Sachleistung.

Zur Schwerpunktwoche der SPD-Kreistagsfraktion erläutert der Vorsitzende Torsten Blank, dass sich die Kreistagsvertreter unter anderem in zwei Expertengesprächen mit der Pflegestrukturplanung des Landkreises und der Pflegesituation von Menschen mit psychischen Erkrankungen auseinandersetzen. Der Bereich ambulante Pflege und Tagespflege wird bei einem Besuch der ökumenischen Sozialstation in den Fokus genommen.

Schließlich besucht die Fraktion im Laufe der Woche verschiedene stationäre Pflegeeinrichtungen, um sich mit den Leitungskräften und Beschäftigten über die Arbeitssituation und die Fachkräftegewinnung auszutauschen.

Die Veranstaltung zum „Armutsrisiko Pflegebedürftigkeit?“ findet am Dienstag, 12.Februar, um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der STK in Landau, in der Albert-Einstein-Straße 7, statt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin