Donnerstag, 22. Februar 2024

Schwerer Verkehrsunfall in Zeiskam

12. September 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim

Der Unfall geschah bei der Einmündung Friedhofsstraße/Siedlungsstraße in Zeiskam.
Foto: Pfalz-Express

Zeiskam. Mit Totalschaden an zwei Fahrzeugen endete das Fahrmanöver eines 30-Jährigen aus Weingarten am 11. September 2020 gegen 18 Uhr.

Der Mann wollte in der Friedhofstraße zwei Fahrzeuge überholen. Dabei übersah er das Fahrzeug einer 33-Jährigen aus Zeiskam, die von der Friedhofstraße nach links in die Siedlungstraße abbiegen wollte.

Ein Zusammenprall war nicht mehr zu vermeiden. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die jeweiligen Fahrzeuginsassen wurden medizinisch betreut und in Krankenhäuser zur weiteren Beobachtung gebracht.

Außerdem kam es bei dem Unfall auch noch zu einer Gefährdung einer auf dem Gehweg wartenden Familie, die sich gerade noch rechtzeitig vor dem sich nähernden Fahrzeug in Sicherheit bringen konnte.

Den Unfallverursacher erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Körperverletzung. Sein Führerschein wurde zunächst sichergestellt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Germersheim auf die sogenannten „sieben Todsünden“ im Straßenverkehr hin, die grundsätzlich die Einleitung eines Strafverfahrens nach sich ziehen:

Wer grob verkehrswidrig und rücksichtslos

– die Vorfahrt nicht beachtet,

– falsch überholt oder sonst bei Überholvorgängen falsch fährt,

 -an Fußgängerüberwegen falsch fährt,

-an unübersichtlichen Stellen, an Straßenkreuzungen, Straßeneinmündungen oder Bahnübergängen zu schnell fährt,

– an unübersichtlichen Stellen nicht die rechte Seite der Fahrbahn einhält,

-auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen wendet, rückwärts oder entgegen der Fahrtrichtung fährt oder dies versucht oder

– haltende oder liegengebliebene Fahrzeuge nicht auf ausreichende Entfernung kenntlich macht, obwohl das zur Sicherung des Verkehrs erforderlich ist

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen