Freitag, 27. November 2020

Russlands UN-Botschafter: Einigung auf Abzug von Kämpfern aus Aleppo

13. Dezember 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen
Zerbombtes Aleppo.  Foto: dts Nachrichtenagentur

Zerbombtes Aleppo.
Foto: dts Nachrichtenagentur

New York  – Nach Angaben des russischen UN-Botschafters Witali Tschurkin ist eine Vereinbarung erzielt worden, die den Abzug von Rebellen aus dem Osten der umkämpften syrischen Stadt Aleppo vorsieht.

Die Kämpfer sollten Aleppo „innerhalb weniger Stunden“ verlassen, sagte Tschurkin vor einer von Frankreich beantragten Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats am Dienstag in New York.

Von Seiten mehrerer Rebellengruppen hieß es, die Vereinbarung gelte auch für Zivilisten. Die syrische Regierung bestätigte die Angaben zunächst nicht.

Dem syrischen Militär zufolge stehen die Regierungstruppen und ihre Hilfsmilizen kurz vor der Einnahme Aleppos. Die Vereinten Nationen berichteten unterdessen über Gräueltaten an der Zivilbevölkerung im Osten der Stadt. So soll die syrische Armee gezielt gegen die Bewohner vorgehen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin