Freitag, 03. Februar 2023

Rülzheim: ITK Engineering und Mercedes-AMG arbeiten an elektromobiler Zukunft

9. Dezember 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

4-Türer Coupé Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE
(c) Mercedes Benz Group/ Foto über ITK Engineering

Rülzheim – Seit zwei Jahren kooperieren Mercedes-AMG und ITK Engineering eng bei der Elektrifizierung von Fahrzeugen. Das Ziel: Die Entwicklung mit intelligenter Software und innovativen Methoden effizient voranzutreiben.

Ein wichtiger Meilenstein ist nun erreicht, teilte ITK mit: Die erste AMG-Performance-Hybridbaureihe ist marktreif – das 4-Türer Coupé Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE.

Im Frühjahr 2021 hatte Mercedes-AMG das Technologielabel E PERFORMANCE vorgestellt. Durch die Kombination eines Verbrennungsmotors vorne und einer elektrischen Antriebseinheit im Heck des Fahrzeugs sollen hybride Elektroantriebe ein völlig neues Maß an Fahrdynamik und Effizienz erreichen, angelehnt an Entwicklungen aus der Formel 1.

Mit dabei: ITK Engineering. Seit Anfang 2020 arbeitet der Ingenieurs- und Entwicklungsdienstleister mit Mercedes-AMG zusammen, um die Elektrifizierung der Auto-Antriebe auf ein neues Level zu heben.

 ITK Engineering als strategischer Partner bei Antriebsstrang, Fahrwerk und Bordnetz

„Die Entwicklung leistungsstarker und effizienter Antriebskonzepte ist entscheidend, um die Elektromobilität weiter voranzubringen“, erklärt der verantwortliche Leiter Entwicklung AMG eDrive bei Mercedes-AMG. „Dabei profitieren wir auch von der engen Zusammenarbeit mit der ITK Engineering und ihrer fundierten Expertise in den Bereichen Powertrain, Fahrwerk und Bordnetz.“ Ein ordentliches Lob also für das Rülzheimer Unternehmen. 

AMG baut auf das breite Leistungsportfolio von ITK Engineering. Dazu zählen unter anderem die Erstellung und Umsetzung funktionaler Sicherheitskonzepte und die Virtualisierung von Steuergeräten zum Einsatz in Fahrsimulatoren. Nun ist ein erstes Etappenziel erreicht: Das Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE 4-Türer Coupé ist auf dem Markt erhältlich.

„Wir sind stolz, nach zwei Jahren Zusammenarbeit Teil dieser erfolgreichen Markteinführung zu sein“, sagt Frank Schmidt, Geschäftsführer von ITK Engineering. „Das zeigt, dass sich das große Vertrauen von AMG in unsere Erfahrung im Bereich Digital Engineering bezahlt macht.“

Langjährige Partnerschaft

Die aktuelle Kooperation zwischen beiden Unternehmen fußt auf einer jahrelangen Partnerschaft. Seit über zehn Jahren bringt ITK Knowhow und Methodenkompetenz in der Softwareentwicklung in gemeinsame Projekte für innovative und neuerdings auch hybride Antriebskonzepte ein. „ITK Engineering verfügt über ein tiefgehendes Systemverständnis und war bereits an der Entwicklung der ersten AMG-Performance-Hybridfahrzeuge im Prototypenstadium beteiligt“, erklärt der AMG-Manager.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen