Montag, 17. Januar 2022

Rückblick auf das Landauer Jahr in Zahlen und Fakten – 21 aus 2021

30. Dezember 2021 | Kategorie: Landau, Regional

Würde man alle im Impfzentrum und in der Impfstelle LD/SÜW verimpften Fläschchen stapeln, wären sie neunmal so hoch wie die Marienkirche.
Quelle: Stadt Landau

2021 stand auch Landau wieder ganz im Zeichen der Corona-Pandemie und deren Folgen. Trotzdem kamen andere Themen nicht zu kurz und laut Stadt ging die nachhaltige Stadtentwicklung mit den Schwerpunkten Ökonomie, Ökologie und Soziales weiter.

In den zurückliegenden 12 Monaten ist viel passiert und manchmal kann man Ereignisse auch mit Zahlen erzählen. Als da wären:

Knapp 545 Meter: So hoch wäre der Turm, würde man alle Vials, also Impffläschen, die im Impfzentrum und in der kommunalen Impfstelle LD/SÜW im Jahr 2021 verimpft wurden, stapeln. Wie kommt das Team um die beiden Impfkoordinatoren Stefan Krauch und Bastian Dietrich auf diese Zahl? Knapp 107.000 Dosen wurden in der Albert-Einstein-Straße 29 verimpft, was rund 16.600 Vials entspricht – und ein Vial ist zwischen drei und fünf Zentimetern groß, je nach Hersteller. Fun Fact: Würde man tatsächlich alle Vials stapeln, wären sie neunmal so hoch wie die Marienkirche, der „Dom zu Landau“.

Im Jahr 2021 wurden 351 Wohnungen fertiggestellt und damit noch einmal deutlich mehr als im Vorjahr (255 Wohnungen). Weitere Nachverdichtungen und auch größere Wohnbauprojekte wie das ehemalige Hofmeister-Gelände, die Kissel-Höfe und Landau-Südwest sollen einen Zuwachs an Wohnraum auch in den kommenden Jahren versprechen.

Baustelle des Gesundheitszentrums Medivicus in der Paul-von-Denis-Straße.
Quelle: Stadt Landau

92 Versammlungen hatte das Landauer Ordnungsamt im Jahr 2021 zu bearbeiten und zu begleiten. Der Blick auf die Vorjahre: 2018 waren es noch 26 Versammlungen, 2019 kam dann mit 69 ein erster Sprung, 2020 waren es sogar 104. Aber: Zählt man 2021 die nicht angemeldeten Corona-Proteste hinzu, kommt man locker auch auf um die 100 Versammlungen.

Ganz genau 100.109 Testungen wurden 2021 im Schnelltestzentrum in der Landauer Jugendstil-Festhalle durchgeführt. Die Teststation wird unter medizinischer Betreuung von Dr. Hartwig Peukert von der Stadt in Kooperation mit der DLRG Landau betrieben – mit ganz viel haupt- und ehrenamtlichem Engagement. Und der Einsatz lohnt sich: 2.039 Corona-Infektionen konnten alleine in der Festhalle entdeckt und die Ausbreitung des Virus damit eingeschränkt werden.

Für den Haushaltsplan 2022 wurden durch die Ämter der Verwaltung im Jahr 2021 auf 4.810 verschiedenen Haushaltsstellen bzw. Produktkonten Ansätze für Investitionen, aber auch den laufenden Verwaltungsvollzug geplant. Am Ende stand ein Haushaltsentwurf mit einem Defizit von rund 3,6 Millionen Euro – deutlich geringer als noch im Nachtragshaushalt 2020 mit rund 14,6 Millionen Euro. Die Investitionen in die weitere Stadtentwicklung belaufen sich auf rund 50 Millionen Euro.

Rund 7,5 Millionen Euro erhält die Landau an Bundesmitteln für den Ausbau ihrer Fahrradinfrastruktur – eine der höchsten Förderungen, die je in die Stadt gingen. „Klimaschutz durch Radverkehr“, so der Name des Programms, soll u.a. dazu dienen, die Schul- und Universitätsstandorte radfahrgerecht miteinander und mit wichtigen Halten des ÖPNV zu verknüpfen.

Landau hat insgesamt 49.786 Vermögensgegenstände in ihrer Bilanz. Das reicht von Grundstücken über Brückenbauwerke, Straßen, Wege und Plätze bis hin zu Computern und Möbeln – oder auch den Tieren im Zoo.

Mit mehr als 28 Metern das höchste Richtfest 2021 in Landau: Ende Oktober traf man sich auf dem Turm des Medivicus-Neubaus in der Paul-von-Denis-Straße – „ein wichtiger Meilenstein zur Entwicklung eines Gesundheitsschwerpunkts in diesem Straßenzug“, so die Stadtverwaltung.

Im Jahr 2021 wurden nach dem Erwerb des letzten Grundstücks im neu entstehenden Wohngebiet Landau-Südwest alle anderen bis dahin „schwebend unwirksamen“ Verträge wirksam. Insgesamt schloss die Stadt 16 Kaufverträge mit 37 Eigentümern. Dabei wurden 21 Grundstücke mit zusammen knapp 80.000 Quadratmetern erworben: die Grundlage für die Gebietsentwicklung zur Schaffung von Wohnraum im Südwesten der Stadt.

1.237 Ehrenamtsgutscheine wurden 2021 an Landauer Ehrenamtliche aus 49 Vereinen verteilt – ein neues, Corona-konformes Dankeschön, das sich die städtische Ehrenamtsbeauftragte Angelika Kemmler ausgedacht hat. Die Gutscheine hatten einen Wert von 5 Euro und konnten in einem Landauer Café oder Eiscafé eingelöst werden.

Die Zahl der Landauer bleibt stabil und wächst sogar weiter – auch 2021. Waren Anfang des Jahres noch 47.424 Personen mit Hauptwohnsitz in Landau gemeldet, so sind es jetzt 47.643.

267 interaktive Tafeln hat die Stadt für die Schulen in ihrer Trägerschaft angeschafft. Die ersten 32 High-Tech-Tafeln wurden bereits in der Integrierten Gesamtschule montiert. Für ein Ende der „Kreidezeit“. Im Rahmen des DigitalPakts Schule wurden in den Landauer Schulen außerdem 5,7 Kilometer Stromleitungen, 27 Kilometer DV-Leitungen, 1,3 Kilometer Glasfaserleitungen, 450 DV-Anschlüsse und 6 DV-Schränke eingebaut.

Im Zoo Landau sind im Jahr 2021 insgesamt 186 Tierkinder geboren bzw. geschlüpft. Die meisten waren es bei den Eurasischen Zwergmäusen, gefolgt von den Afrikanischen Zwergziegen. Und auch 59 tierische Neuzugänge durfte das Zooteam begrüßen, darunter 23 Wasserschildkröten, die von Privathaltenden abgegeben wurden bzw. als ausgesetzte Fundtiere im Zoo ein neues Zuhause fanden.

Den Zoo verlassen haben 65 „tierische Landauerinnen und Landauer“. Die meisten waren Nachzuchten aus den Vorjahren oder von diesem Jahr. Die weiteste Reise trat die weibliche Weißscheitelmangabe Kate an, die im Rahmen des koordinierten Erhaltungszuchtprogramms in eine Zuchtstation in Ghana transferiert wurde, wo der Zoo seit Jahren ein Artenschutzprojekt unterstützt.

550 Tannenbäume schmückten in diesem Jahr den Kunsthandwerklichen Thomas-Nast-Nikolausmarkt – plus die große Nordmanntanne in der Mitte des Rathausplatzes. Die kleineren Vertreter, zusammen rund 1.500 Meter hoch, wurden vom städtischen Büro für Tourismus gegen ein kleines Entgelt verkauft, sobald klar war, dass der Landauer Weihnachtsmarkt Corona-bedingt vorzeitig beendet werden musste.

221 Veranstaltungen fanden im zweiten Corona-Jahr in der Jugendstil-Festhalle und im Alten Kaufhaus in Landau statt – natürlich immer gemäß den jeweils geltenden Corona-Regeln. Darunter auch die Sitzungen von Stadtrat, Hauptausschuss und Co. sowie die Veranstaltungen des städtischen Spielplans.  Noch 2010 fanden in den „heiligen Hallen“ der Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH über 400 Veranstaltungen statt; 2020 waren es knapp 190.

In Landau leisten zurzeit 150 Parkscheinautomaten ihren Dienst. Bewirtschaftet werden 4.870 Parkplätze.

Safety first: Auf den Außengeländen der städtischen Kindertagesstätten wurden zur Absicherung der Spielgeräte 50 Tonnen Holzhackschnitzel in Handarbeit eingearbeitet sowie 500 Quadratmeter Sandkastenflächen gesiebt und gereinigt. Insgesamt gibt es in Landau Stand Ende 2021 ganz genau 2.058 Kita-Plätze – Tendenz durch den ständigen Ausbau öffentlicher und privater Träger steigend.

Mit insgesamt 1.239 ehrenamtlichen gesetzlichen Betreuern arbeitet die gemeinsame Betreuungsbehörde der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße – Stand Ende 2021 – zusammen. 229 davon wohnen im Stadtgebiet Landau. Jede dieser vom Gericht per Beschluss benannten Personen führt mindestens eine gesetzliche Betreuung und unterstützt somit Betroffene, die in irgendeiner Weise in ihrer rechtsgeschäftlichen Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind.

36.044 Besucher waren in der Saison 2021 im Freibad am Prießnitzweg zu verzeichnen. In „normalen“ Jahren kommt das Landauer Bad auf ca. 65.000 Badegäste pro Saison. 2020 waren es allerdings nur 29.242.

Im Jahr 2021 wurden in Landau 490 städtische Bäume gepflanzt. Aber auch für die bereits bestehenden wird gut gesorgt: Ein besonders altes, wertvolles und schön gewachsenes Exemplar im Goethepark erhielt eine technische Baumstütze. Der Trompetenbaum ist damit ein Pionier – das hatte es zuvor noch nie in Landau gegeben.

Im Frühjahr 2021 wurden insgesamt 330 Abluftanlagen in den Landauer Schulen eingebaut. Dabei wurden rund 9.390 Meter Rohre und mehr als 3.000 Abluftschirme verbaut.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin