Montag, 23. September 2019

Personalfachkaufmann: Weiterbildung mit Aussicht!

24. Juni 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausbildung & Beruf

Um sich weiter zu qualifizieren, kann man gegebenenfalls auf ein Aufstiegs-Bafög zurückgreifen.
Symbolbild: Pfalz-Express

Die Weiterbildung zum Personalfachkaufmann eröffnet vielerlei Möglichkeiten und Vorteile für die berufliche Zukunft. Hier wird man optimal auf führende Positionen mit großer Verantwortung innerhalb der Personalabteilung vorbereitet und lernt mit dementsprechender Führungsverantwortung umzugehen.

Die Weiterbildung selbst bietet also für die persönliche und die berufliche Entwicklung einige Vorteile, die sich in verschiedenen Aspekten des Lebens offenbaren und deutlich werden.

Das Berufsbild des Personalfachkaufmannes

Die Aufgaben des Personalfachkaufmannes sind vielfältig und von großer Verantwortung. Als Personalfachkaufmann sind gute Beziehungen und Kontakte zu den Beschäftigten essenziell. Der Personalfachkaufmann ist für die Bewerbungsgespräche und den Personaleinsatz zuständig.

Des Weiteren muss für die Ausbildung und Weiterbildung der Mitarbeiter Sorge getragen werden. Das bedeutet, dass man immer im Blick haben sollte, wie der Zustand des arbeitenden Personals ist. Ob Motivation, Arbeitsmoral, Zufriedenheit und Leistung dem gewünschten Maß entsprechen. Doch auch Dinge außerhalb persönlicher Kontakte zu den Mitarbeitern spielen eine große Rolle im Aufgabenbereich des Personalfachkaufmannes.

Arbeitsrechtliche und arbeitsvertragliche Bestimmungen müssen eingehalten werden, was den Aufgabenbereich des Berufsbildes ebenso abdeckt. Es zählen also sowohl Feingefühl, als auch Organisationstalent um die Aufgaben verantwortungsbewusst zu vollenden. Es werden sowohl Fachkenntnisse, als auch soziale Kompetenzen gefragt, die je nach Arbeitsplatz unterschiedlich stark ausgeprägt sein müssen.

Die Vorteile der Weiterbildung

Während der Weiterbildung besteht die Möglichkeit, unglaublich vielseitige und hochwertige Qualifikationen zu erlangen, die sowohl im Privatleben als auch in der beruflichen Zukunft von Vorteil sein können. Zum einen bestehen allein durch das erarbeitete Berufsbild des Personalfachkaufmannes erhöhte Chancen, an Führungspositionen mit größerer Verantwortung und dementsprechender Entlohnung zu gelangen.

Einerseits wird das Fachwissen erweitert und aufgewertet, um im Berufsfeld allgemein bessere Leistungen zu bringen. Auf der anderen Seite werden ganz allgemeine Kenntnisse in verschiedensten Bereichen gefördert und optimiert. Des Weiteren wird eine Führungspersönlichkeit geformt, dessen Fähigkeiten im Bereich der Kommunikation, Autorität, Organisation und Entscheidungsfindung optimiert werden.

Stabilität während der Weiterbildung

Während der Weiterbildung ist dafür gesorgt, dass man sich ganz auf eben diese konzentrieren kann. Es besteht die Möglichkeit, das sogenannte Aufstiegs-Bafög zu beziehen um die kostenintensive Weiterbildung zu finanzieren, ohne sich Sorgen um die Finanzen machen zu müssen. Ebenso wird garantiert, dass ausgefallener Unterricht, zum Beispiel aufgrund von Krankheit und höherer Gewalt, nachgeholt wird. Somit wird kein prüfungsrelevanter Stoff verpasst und dafür gesorgt, dass der Auszubildende auf einem für ihn geeigneten Wissensstand bleibt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Wahl zwischen Vollzeit, Teilzeit oder Fernstudium besteht. Auch hier wird also Flexibilität für Berufstätige gewährleistet.

Die nötigen Qualifikationen

Wichtige Schlüsselqualifikationen sind ein gewisses organisatorisches Talent, Teamgeist, Teamfähigkeit, Führungskompetenz und Durchsetzungsvermögen. Durch die hohe Verantwortung, die ein Personalfachkaufmann tragen muss, wird eine gewisse Standfestigkeit und Durchsetzungsvermögen erwartet. Widrigkeiten müssen erkannt und beseitigt werden, falls möglich.

Ebenso nötig ist eine vorangegangene Berufsausbildung, die je nach Berufserfahrung nicht zwangsläufig etwas mit dem angestrebten Bereich zu tun haben muss. Des Weiteren wird ein Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der Ausbilder -Eignungsverordnung benötigt. Der Einstieg selbst bietet also keine Hürden, die nicht überwunden werden können.

Letztendlich ist die Weiterbildung zum Personalfachkaufmann (IHK) mehr als eine lohnende Sache. Eine qualitativ hochwertige Weiterbildung, in der Fachbezogene und vom Fach unabhängige Aspekte miteinander kombiniert und gelehrt werden. Es wird gewährleistet, dass gut ausgebildete Führungskräfte auf den Markt entlassen werden und in weiten Bereichen der Arbeitswelt tätig sein können. Als Personalfachkaufmann kann man nahezu in jedem Unternehmen arbeiten, hat also ebenso die freie Wahl des Arbeitsplatzes.

Nichts desto trotz darf man nicht vergessen, dass das Berufsbild des Personalfachkaufmannes eine große Verantwortung mit sich bringt und auch dementsprechend gehandhabt werden sollte. Die Weiterbildung ist definitiv anspruchsvoll und mühsam, bietet aber sowohl gegenwärtig als auch für die berufliche Zukunft große Chancen und Gelegenheiten zur Weiterentwicklung, also definitiv eine Chance die schnell genutzt werden sollte.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin