Dienstag, 18. Januar 2022

Olympia in Russland: Proteste nach Absprache möglich

4. Januar 2014 | Kategorie: Panorama, Politik Ausland

Sotschi hat neben der Olympiade auch viele touristische Attraktionen zu bieten.
Foto: Harald Gebel / pixelio.de

Moskau  – Zu den Olympischen Spielen im russischen Sotschi dürfen Demonstrationen und Protestmärsche durchgeführt werden – solange diese genau mit den Behörden abgestimmt werden.

Ein entsprechendes Dekret habe der russische Präsident Wladimir Putin unterschrieben, teilte der Kreml mit. Demnach würden die Sicherheitskräfte über Ort und Strecke der angemeldeten Proteste entscheiden. Zudem müssten die Aktionen bis ins kleinste Detail abgesprochen werden.

Bereits im Dezember hatte das Organisationskomitee der Olympischen Spiele angekündigt, dass in Sotschi während der Spiele Protestzonen für Demonstranten eingerichtet werden sollen.

Der Vorsitzende des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, begrüßte diese Maßnahme, da nun jeder die Chance habe, seinem Protest Ausdruck zu verleihen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin