Freitag, 19. Juli 2024

Offizieller Badestrand am Badesee „Steinerne Brücke“ in Neuhofen ausgewiesen

19. Juli 2016 | Kategorie: Rhein-Pfalz-Kreis
Foto: Ortsgemeinde Neuhofen

Foto: Ortsgemeinde Neuhofen

Neuhofen. Der Badesee „Steinerne Brücke“ ist seit Jahrzehnten Bade- und Fischereigewässer. Der Naherholungsdruck hat sich jedoch zunehmend vergrößert und schließlich zu einer erheblichen Belastung des Badeweihers geführt.

Deshalb hatte man sich bereits vor vielen Jahren dazu entschieden, den Badestrand und die Parkplätze deutlich zu reduzieren. Es wurde ein Badestrand im nördlichen Teil ausgewiesen und
auf der Halbinsel die Nutzung für das Angeln reserviert, da der Angelsportverein das
Gewässer seit vielen Jahren zur Angelnutzung gepachtet hat.

Die anderen Uferbereiche sollten durch Schilfzonen rekultiviert und somit dem Naturschutz Rechnung getragen werden. Unter dieser Prämisse wurden auch die Angelstege am Südufer angelegt. Leider gab es in der vergangen Zeit immer wieder Badenutzungen in Teilbereichen der Schilfzonen und so kam es oft zu Konfliktsituationen.

Im Arbeitskreis „Badeweiher“ wurde daher empfohlen, den Badestrand offiziell auszuweisen und das Betreten und Baden in den Schilfzonen zu unterbinden.

Ortsbürgermeister Gerhard Frey hat daher eine entsprechende Neubeschilderung mit Ausweisung des offiziellen Badestrandes und der Schilfzonen veranlasst.

Es wurden ebenso die Nutzungshinweise zum Badeweiher „Steinerne Brücke“ aktualisiert, sowie die Hinweise auf die Schilfzonen und das Mitbringen von Hunden. Die Einrichtung erfolgte noch zur diesjährigen Badesaison, um den seit einigen Jahren aufkommenden Konflikten zwischen den Nutzern entgegen zu wirken.

„Für die Badegäste des Badestrands ergeben sich hieraus keinerlei Einschränkungen oder Veränderungen“, so Bürgermeister Gerhard Frey. (red)

Foto: Ortsgemeinde Neuhofen

Foto: Ortsgemeinde Neuhofen

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen