Nigeria: Armee befreit fast 300 Mädchen und Frauen aus Boko-Haram-Lagern

28. April 2015 | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Die Terrororganisation Boko Haram verbreitet Angst und Schrecken.
Foto: red

Abuja  – Die nigerianische Armee hat am Dienstag 200 Mädchen und 93 Frauen aus Lagern der islamistischen Miliz Boko Haram im Bundesstaat Borno im Nordosten des Landes befreit.

Ob die Schülerinnen, die im April 2014 von der Extremistengruppe entführt worden waren, unter den Befreiten seien, sei noch unklar, teilte die nigerianische Armee mit. Ihre Identität müsse noch geklärt werden. Die Mädchen und Frauen seien in verschiedenen Lagern in einem Wald festgehalten worden.

Boko Haram setzt sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria sowie ein Verbot westlicher Bildung ein und verübt immer wieder Anschläge – zuletzt auch über die nigerianischen Staatsgrenzen hinweg.

Mitte April 2014 hatten die Extremisten mehr als 200 Mädchen aus einer Schule in der Stadt Chibok entführt und damit international für Empörung gesorgt.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin