Montag, 23. Mai 2022

Neustadt untersagt weiterhin unangemeldete »Montagsspaziergänge«

5. Januar 2022 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Neustadt an der Weinstraße
Foto: Rolf Schädler

Neustadt. Die Stadt verlängert die Allgemeinverfügung, mit der unangemeldete Versammlungen verboten werden sollen, vorläufig bis einschließlich 10. Januar 2022.

Sogenannte Montagsspaziergänge in der jetzigen Form werden derzeit gezielt unter Umgehung des Versammlungsrechts, meist durch Gegner der Corona-Maßnahmen, durchgeführt. Gegen geltendes Recht werde dabei bewusst verstoßen, so die Stadtverwaltung.

Der Stadt sei es wichtig, darauf hinzuweisen, dass mit der Allgemeinverfügung lediglich unangemeldete Versammlungen verboten würden.

Ordnungsdezernent Bürgermeister Stefan Ulrich weist ausdrücklich darauf hin, dass Versammlungen und Demonstrationen bis zu 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bei der Ordnungsbehörde (ordnung@neustadt.eu) angemeldet werden können.

In einem Gespräch zwischen der anmeldenden Person und den Sicherheitsbehörden werden anschließend der Ablauf und die für die Sicherheit aller Teilnehmer erforderlichen Maßnahmen festgelegt.

Dann kann die Versammlung ganz legal stattfinden. Die Sicherheitsbehörden sorgen dabei gemeinsam mit der Versammlungsleitung für einen ungehinderten und störungsfreien Verlauf.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen