Freitag, 18. Oktober 2019

Neustadt: Türkisch-deutscher Austausch zum Thema Erneuerbare Energien

20. September 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Quelle: stadt neustadt

Neustadt. Gestern (18. September) besuchte die türkische Delegation die Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße. Schon in der Kita Robert-Stolz-Straße war das Interesse an Erneuerbaren Energien offensichtlich: Der Blick der türkischen Delegation – der Bürgermeister Yenisehirs , Abdullah Özyigit, sein Sohn Özgün Özyigit, sowie der Vize-Bürgermeister, Hüseyin Dogan, sind seit Montag in Neustadt zu Besuch – fiel kurz vor Beginn der Kita-Führung auf die Photovoltaik-Anzeige an der Eingangstür. Genauere Informationen folgten aber erst einen Tag später – dann von den Stadtwerken.

Diese erklärten, wie die Energieversorgung der Kommune generell funktioniert. Neben Strom, Gas, Wasser und Wärme trägt eine weitere ihrer Dienstleistungen den Namen „Energiedach“.

Die Stadtwerke montieren, warten und versichern dabei Photovoltaik-Anlagen für Privatpersonen, wofür eine monatliche Pacht gezahlt werden muss.
Die dreiköpfige Delegation stellte rege Fragen zum Konzept, dem Aufbau und den Kosten. Für ein Photovoltaik-Modul habe man beispielsweise noch vor fünf Jahren 500 bis 600 Euro gezahlt. Heute koste es nur noch circa 120 Euro.

Die sinkenden Produktionskosten und der Fakt, dass in der Türkei die Sonne fast dreimal mehr scheint, als in Deutschland führte vor kurzem dazu, dass Bürgermeister Özyigit auch in seinem Rathaus eine Photovoltaik-Anlage installieren ließ. Gegen Ende des Treffens schlug der türkische Bürgermeister eine bilaterale Kooperation in Sachen Erneuerbarer Energien vor.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin