Montag, 17. Juni 2019

Neujahrsempfang in Neustadt: OB Weigel: „Neustadt ist schlagkräftig“

12. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Zum ersten Mal war der Saalbau für einen Nuejahrsempfang bestuhlt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. 1200 Gäste beim Neustadter Neujahrsempfang im Saalbau: OB Marc Weigel hat mit seinem ersten, selbst geplanten Neujahrsempfang als Neustadter OB ein gutes Händchen bewiesen.

Nach dem Sektempfang wurden die Gäste gebeten, sich zu setzen. Musste man früher lange stehen um die Neujahrsansprache des Oberbürgermeisters zu verfolgen, gab es jetzt eine Bestuhlung im Saalbau um das rund zweistündige Programm entspannt genießen zu können. Danach konnte man sich bei einem Glas Wein austauschen.

Weigel hatte sich Dominique Christine Fürst als Co-Moderatorin eingeladen. Im Hintergrund der schön geschmückten Bühne war das Logo zum diesjährigen Jubiläum 50 Jahre kreisfreie Stadt Neustadt mit seinen neun Weindörfern zu sehen, bzw. Einspielungen über Menschen aus Neustadt, die dann auch in persona auf die Bühne kamen.

Marc Weigel und Dominique Christine Fürst sprachen über Vergangenes und Zukünftiges.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Sie kamen aus den Bereichen Sport, Kultur und Wirtschaft – Zweige, die für Neustadt und seinen OB größte Wertigkeit besitzen.

Dazu gehört die Rope Skipping Gruppe der TSG Neustadt (sie zeigten eine atemberaubende Show), der Triathlet Tim Hellwig und die 16-jährige Gewichtheberin Laura Rössler.

Nadine (Geige) und Jörg Sebastian Schmidt (Klavier) vom Mandelring-Quartett sowie die Neustadter Chorgemeinschaft und die Puzzle-Band der Lebenshilfe gaben ein gutes Beispiel für die kulturelle Vielfalt in Neustadt.

Nadine und Jörg-Sebastian Schmidt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Die Wirtschaft war vertreten durch die Firma Screenday, die den Design-Award 2019 bekommen werden sowie die Media Apes, die den Eyes und Ears Award gewonnen haben -junge Firmen, die internationale Aufmerksamkeit erhalten.

Weigel selbst sieht sein Jahr als OB als spannende Aufgabe, die „viel Spaß macht“. Er wolle nicht „tief“ ins vergangene Jahr zurückblicken, so Weigel. Aber natürlich nannte er „spektakuläre Polizeieinsätze“wie die Sperrung der Bahnlinie, die Evakuierung beim Lichtblick oder den Brand in der August-Becker-Schule: „Vor allem Letzteres hat mir wieder gezeigt, wie gut die Stadtdörfer zusammen halten“.

Besser als spektakuläre Dinge, seien aber die „kleinen Momente“, „wenn sich zum Beispiel Kinder über eine neue Rutsche freuen“.

Laura Rössler, Tim Hellwig sowie zwei Vertreterinnen der Rope Skipping Gruppe wurden von Dominique Fürst vorgestellt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Ihm seien in diesem Jahr Chancen und Risiken klar geworden, so Weigel. Verlässlichkeit, Transparenz, Freundlichkeit und Kundenorientiertheit sind Weigels Schlagworte.

Die Rope Skipping-Gruppe der Neustadter TSG zeigte etwas aus ihrem aktuellen Programm.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Eine anonyme Mitarbeiterbefragung in der Verwaltung habe ergeben: „Es braucht Veränderungen“. Weigel will dies jetzt verstärkt mit einer Steuerungsgruppe angehen, denn: „Wir wollen moderner und kundenorientierter sein“.

Der OB sprach in seinem Ausblick auch die Gebietsreform an. Man müsse veränderungsbereit sein, aber eine Einkreisung in Bad Dürkheim käme nicht in Frage. „Dieses Jahr feiern wir übrigens 50 Jahre kreisfreie Stadt Neustadt mit einem großen Bürgerfest Anfang September“.

Weitere Themen waren die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes, weitere Kita-Plätze, die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes, neue Gewerbeflächen und auch die Klemmhof-Problematik. „Neustadt ist schlagkräftig“ lautet sein Fazit. Das bewies auch der rundum gelungene Neujahrsempfang, der so ganz anders war als üblich. (desa)

Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin