Sonntag, 16. Juni 2024

Neues Buch von Biologe Peter Keller: Die bunte Vielfalt der Queichwiesen

6. Februar 2014 | Kategorie: Allgemein, Bücher, Landau

Fotos: VG Annweiler

Landau –  Die farbenfrohen Wiesen der Queichniederung gibt es ab sofort in einem reich bebilderten Buch. Der Landauer Biologe und Leiter des Naturschutzgroßprojekts Bienwald, Dr. Peter Keller, beschreibt darin den außergewöhnlichen Reiz der Wässerwiesen und gibt einen Überblick zu den Lebensräumen, den Tieren und Pflanzen.

Vor knapp zehn Jahren startete ein einmaliges Modellprojekt zwischen Landau und Germersheim. Die Queichwiesen und Queichwaldungen wurden ausgewählt, um ein Schutzgebietsmanagement praxisnah durchzuführen. Alle Maßnahmen hat Keller in seinem Buch beschrieben. Darüber hinaus hat er die Geschichte der Wiesenbewässerung in der Pfalz recherchiert und den heutigen Zustand dokumentiert.

Der Schwerpunkt liegt natürlich im Gebiet der Queichwiesen, die auch europäisches Schutzgebiet sind. Durch das Projekt wurde die außerordentlich artenreiche Niederung mit gut 500 ha zum größten zusammenhängenden Wiesenbewässerungsgebiet in Deutschland, ja vermutlich in Europa. Diese einzigartige Kulturlandschaft verdient es erhalten zu bleiben, was auf Dauer nur gelingen kann, wenn die Nutzung durch die Landwirte gesichert wird.

Im zweiten Teil des Buchs beschreibt Keller mit vielen Ko-Autoren die Pflanzengesellschaften, die botanischen Besonderheiten und einige Tiergruppen, wie Brutvögel, Tag-Schmetterlinge, Libellen, Heuschrecken, Fledermäuse, Fische und die Wasserinsekten. In einem Beitrag des Freiburger Hydrologen Prof. Leibundgut beleuchtet dieser den Zustand der traditionellen Bewässerung in Europa.

Das über 300 Seiten starke Buch mit fast 400 Bildern ist leicht verständlich geschrieben. Der Druck wurde dankenswerterweise von den Landkreisen Germersheim und Südliche Weinstraße, dem LPV Südpfalz und einem privaten Gönner gesponsert, sodass das Buch auch für Jeden erschwinglich ist. (red)

Bezug beim Autor oder über die Geschäftsstelle der Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz (GNOR), www.gnor.de.  Preis: 19,90 Euro.

Ein Weissstorch in den Queichwiesen.

 

 

Queichwiesen-Sollachgraben.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen