Sonntag, 07. August 2022

Landauer Naturfotograf Joachim Zech veröffentlicht neues Buch: Die Abenteuer der weißen Schwalbe

1. November 2021 | Kategorie: Bücher, Landau, Ratgeber

Foto: Joachim Zech

„Im Süden der Pfalz, eingegrenzt im Westen vom Pfälzerwald, südlich vom Bienwald und im Osten durch den Rhein zwischen Karlsruhe und Ludwigshafen, findet der Naturfreund immer wieder kleine Paradiese vor, in denen man auch ungewöhnliche Begegnungen mit der Tierwelt erleben und fotografieren kann.“

So beginnt das Kapitel „Das Schwalben-Paradies“, das erste in Joachim Zechs gerade neu erschienenen Buch „Die Abenteuer der weißen Schwalbe“.

Der bekannte Südpfälzer Naturfotograf erzählt darin von seiner ungewöhnlichen Begegnung mit Sissi, der weißen Schwalbe, die ein Winzer auf dem Heuboden seines Betriebs entdeckt hatte. Sissi, der überaus seltene Albino aus einem Rauchschwalbennest, erlebt unter dem Schutz von Jo, dem Schwalbenlehrer, und seiner Freunde vom NABU bei ihren Ausflügen unzählige Abenteuer.

Dabei erfährt sie und mit ihm der Leser, die Leserin des Buches Erstaunliches über die üppige Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in der Südpfalz und, nach einer besonders abenteuerlichen Überwinterungsaktion, über die sogar die Zeitung berichtete, später in Afrika.

Für den Landauer Autor Joachim Zech, Ehrenvorsitzender des von ihm mitbegründeten Naturschutzverbandes Südpfalz, ist dieses Buch „sein Lebenswerk“, wie er selbst bekennt.

Knapp ein Dutzend Natur- und Gartenbücher hat der frühere Gartenbau-Ingenieur, dessen Engagement für den Vogelschutz bereits als Schüler in Magdeburg begann, bisher veröffentlicht. Illustriert sind sie mit Fotografien aus oft ungewöhnlicher Perspektive und Nähe zum Objekt, die dem leidenschaftlichen Naturfotografen mithilfe ausgeklügelter Tarnungen gelangen.

Auch Sissis Abenteuer lassen sich im Bild mitverfolgen, wenn etwa ein Eichelhäher das Ei einer Singdrossel raubt, ein Teichrohrsänger im Flug einen jungen Kuckuck füttert oder die schwarze Mamba sich zum Angriff aufrichtet.

Mehr als die Hälfte der 87 Seiten des Buchs sind Fotos – ein eindrucksvoller Querschnitt durch Zechs über fünf jahrzehntelange Vogelschutzarbeit.

Die Illustrationen machen das Buch zu einem optischen Leckerbissen – vor allem, aber nicht nur für Vogelliebhaber und Naturfreunde.

Das Buch gibt‘ s beim Maier-Verlag in Lingenfeld, www.meiermedien.de, info@maiermedien.design, Tel. 06344 / 9546 523.

Teichrohrsänger füttert jungen Kuckuck.
Foto: Joachim Zech

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen