Mittwoch, 28. Juli 2021

Neue Probleme beim Hauptstadtflughafen BER: Kabel falsch gelegt – Überhitzung droht

18. Januar 2014 | Kategorie: Allgemein, Panorama

Pannen über Pannen: Nun liegen die Probleme bei falsch gelegten Kabeln.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Beim Bau des Berliner Hauptstadtflughafens BER sind laut eines Zeitungsberichts neue technische Schwierigkeiten bekannt geworden.

Nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“  droht bei Vollbetrieb des Flughafens angeblich Überhitzung im zentralen Kabelkanal unter dem Terminal. Eine Arbeitsgruppe des Flughafens suche nach einer Lösung.

In dem rund 700 Meter langen Schacht drohten Temperaturen von bis zu 60 Grad. Empfindliche Steuerungskabel würden so beschädigt, Sicherheitssysteme könnten ausfallen. Ursache sei, so der Bericht, dass in dem Kanal zu viele Kabel verlegt worden seien. Daneben seien sie teilweise für die erforderliche Leistung zu klein dimensioniert. Zudem seien Kabel in Kurven zu stark gebogen.

Eine Arbeitsgruppe unter Leitung eines Informatik-Professors wurde bereits für die Sanierung eingerichtet. „Sofern es lokal zu Temperaturüberschreitungen kommen könnte, werden entsprechende Lösungen erarbeitet“, sagte ein Flughafensprecher zu „Bild“.

Laut Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn soll der BER bis spätestens 2015 in Betrieb gehen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin