Montag, 21. Oktober 2019

Neue Landauer Weinprinzessin Anna-Katharina: „Ich bin einfühlsam, aber auch chaotisch!“

26. September 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Leute-Regional, Regional

OB Hans-Dieter Schlimmer fühlt sich sichtlich wohl in Gesellschaft von Linda Klein (links) und ihrer Nachfolgerin im Amt, Anna-Katharina Fath.
Foto: Ahme

Landau. Vor fast dreißig Jahren war die Dammheimerin Ute Fried Landauer Weinprinzessin. Nun wird mit Anna-Katharina Fath die nächste Dammheimerin zur Landauer Weinprinzessin gekrönt.

Beim traditionellen Pressegespräch stellte OB Hans-Dieter Schlimmer die „Neue“ vor und bedankte sich bei der noch amtierenden Weinprinzessin Linda Klein. „Linda war eine ausgesprochene Sympathieträgerin für unsere Stadt. Sie kann auf Menschen zugehen, ist offen, herzlich und direkt. Dabei ist sie natürlich geblieben, hat an Fähigkeiten gewonnen und hat ihre Sache einfach perfekt gemacht.“

Linda, die zum Pressetermin sehr schick und mit Krone erschienen ist, erzählt selbstbewusst über die Erlebnisse ihrer Amtszeit, die am 17. Oktober mit der Krönung ihrer Nachfolgerin beim Federweißenfest enden wird.

„Es gab keine speziellen Highlights, denn jeder Termin war besonders“, erzählt sie. Aber manche Termine sind dann doch erwähnenswert wie das Bierfest in Landau an der Isar, „wo ich  echte Biertrinker vom Wein überzeugen wollte, was mir nicht ganz gelang. Den Bayern war wirklich jeder Wein zu trocken, auch die Lieblichsten“. Sachkundigeres Publikum durfte sie dann bei der Pro Wein in Düsseldorf, einer internationalen Weinfachmesse vom guten Landauer Wein mit einer Weinprobe überzeugen.

„Manchmal wird man regelrecht ins kalte Wasser geworfen, dann kommt es darauf an, spontan und schnell zu reagieren“. Auch die Kleidungsfrage war nicht wirklich ein Problem. „Ich habe gerne Dirndl getragen, habe davon sogar drei Stück. Den Leuten gefällt es, wenn man bei Veranstaltungen Dirndl trägt.“

Und wie geht es weiter? Linda hat ihre Erzieherausbildung mittlerweile abgeschlossen, arbeitet in der Kindertagesstätte Zaubernuss in Wollmesheim und wird ab Januar drei Monate in Australien verbringen. Am Amt einer Weinhoheit hat sie großen Gefallen gefunden und kann sich durchaus vorstellen nach einer Pause ein Königinnen-Amt anzustreben. Ihrer Nachfolgerin rät sie: „Immer cool bleiben und spontan sein“.

Die 20Jährige Anna-Katharina hat alles noch vor sich. Das Dirndl hängt im Schrank, es kann los gehen. Anna-Katharina erinnert sich: „Eigentlich wollte ich schon immer Weinprinzessin werden. Und meine Mutter hatte  doch tatsächlich  zu meiner Geburt von einer Bekannten „Glückwünsche zur Geburt der Weinprinzessin 2010″ erhalten“. Na, wenn das kein gutes Omen war!

Erste unglückliche Berührungen mit Wein im Alter von fünf Jahren oder auch unangenehme Arbeiten im Wingert haben die Liebe zum Wein nicht beeinträchtigt. „Manches macht eben Spaß, manches weniger“, hat sie erkannt.

Spaß macht auf jeden Fall das Bogenschießen, das sie im ASV Landau ausübt. Anna-Katharina hat im März dieses Jahres ihr Abitur gemacht und dann ein Mathematik und Physikstudium fürs Lehramt an der Uni Landau begonnen. Wie würde sie sich selbst beschreiben? „Ich bin einfühlsam, verständnisvoll, aber auch chaotisch und ich kann logisch denken“. Was einer Physik studierenden Weinprinzessin durchaus gut zu Gesicht steht, möchte man meinen.

Anna-Katharina stammt aus dem Wein- und Sektgut Fath. So freut sich natürlich auch Familie Fath über Anna-Katharinas Entscheidung, Landau und den Wein zu vertreten. Dass dabei auch Anna-Katharina´s Lieblingsrebsorte Riesling nicht zu kurz kommen wird, ist sicher. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin