Dienstag, 18. Juni 2024

Mitgliederversammlung der Gästeführer mit Diskussionen

9. Juli 2013 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Die Gästeführer der Interessengemeinschaft trafen sich zur Mitgliederversammlung, nicht ohne Diskussionsbedarf.
Foto: red

Edenkoben. Am Mittwoch vergangener Woche fanden 11 der nunmehr 33 Mitglieder der Interessengemeinschaft Südpfalz Gästeführer – grenzenlos den Weg nach Edenkoben, um sich im König Ludwig Zimmer des Hotels Pfälzer Hof zu besprechen. Unter Vorsitz von Iris Grötsch (Annweiler) und Martina Roth als 2. Vorsitzende (Edenkoben) wurden u.a. die Weichen für die Zukunft der IG gestellt.

Fort- und Weiterbildung ist die Voraussetzungen für den Erhalt qualifizierter Gästeführungen. Dies wurde von Martina Roth dargestellt und anhand von sechs Veranstaltungen, die in diesem Jahr von der IG initiiert wurden, untermauert. Die Edenkobener GästeführerInnen haben davon vier Fortbildungen organisiert und durchgeführt, so zum Beispiel im Kloster Heilsbruck, auf dem Schloss Villa Ludwigshöhe und in Rhodt;die Kolleginnen aus Bad Bergzabern und Annweiler jeweils eine.

Manfred Ullemeyer (Landau) berichtete als Mitglied des Freundeskreises Landesgartenschau 2014 in Landau über den aktuellen Stand der Vorbereitungen.

Heftige Diskussionen löste die Frage aus, ob die GästeführerInnen, die bei der Landesgartenschau zum Einsatz kommen und zur Zeit auf eigene Kosten dafür geschult werden, eine kostenlose Dauerkarte erhalten, um sich in ihrer Freizeit aktuell und qualifiziert auf die Führungen vorbereiten zu können. Bislang ist vorgesehen die LGS-FührerInnen mit entsprechender „Dienstkleidung“ auszustatten und lediglich für den Tag ihres Einsatzes eine Berechtigungskarte für einen kostenlosen Eintritt auszustellen.

Abschließend wurden weitere Termine für Veranstaltungen und Treffen abgesprochen, u.a. ist für den 6. November eine Führung von Ute Baader (St.Martin) in der nach Renovierung erstrahlten Stiftskirche in Neustadt vorgesehen. Die nächste Mitgliederversammlung wurde auf den 20. November 2013 in Annweiler festgelegt.

König Ludwig hat von oben herabschauend alles wohlwollend zur Kenntnis genommen und die Gruppe ließ den Abend im Gastraum unter dem Bildnis von Lola Montez gemütlich bei anregenden Gesprächen ausklingen.(red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen