Eva-Maria Bauer verabschiedet sich aus der Riege der Edenkobener Gästeführer

14. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Leute-Regional

Eva-Maria Bauer, Martina Roth, Sonja Gödelmann (i-Punkt) vorne v.l.. hinten: Gert Hörner, Jutta Grünenwald und Elke Bechtold.
Foto: Vera Rosisko

Edenkoben. Vor gut 25 Jahren wurden erstmals 21 Gästeführerinnen auf Initiative des Vereins „Südliche Weinstrasse e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule SÜW ausgebildet und zertifiziert.

Eine davon war Eva-Maria Bauer, die kurz davor mit ihrem Ehemann nach Edenkoben gezogen war und sich aufgrund eines Aufrufs des damaligen Stadtbürgermeisters Franz Schmidt im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Edenkoben als Interessentin zur Durchführung von Stadtführungen gemeldet hatte. Mit einem Studium der Geschichte ausgerüstet, brachte sie die besten Voraussetzungen mit.

Nun entschied Eva-Maria Bauer, ihre Zeit als Gästeführerin zu beenden und somit war sie am 3. Oktober bei der „Dämmerschoppen-Tour“ in den Abendstunden durch Edenkoben wohl ein letztes Mal in der Nepomuk-Kapelle zu sehen und zu hören.

Die Edenkobener Gästeführer verdanken ihr viel; war sie doch an deren Ausbildung vor sechs Jahren maßgeblich beteiligt.

Als kleines Dankeschön wurden ihr vergangenen Donnerstag ein Blumensträußchen und Dankesworte, in Versform gefasst, überreicht.

Die Edenkobener Gästeführer wünschen Eva-Maria Bauer alles Gute und hoffen, sie als Ansprechpartnerin weiterhin aufsuchen zu dürfen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin