Montag, 26. Oktober 2020

Mia Safi gewinnt beim Vorlesewettbewerb in der Landauer Stadtbibliothek

21. Februar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Mia Safi mit OB Schlimmer: Sie war die Beste im Vorlesewettbewerb.
Foto: stadt-landau

Landau. Seine Hochachtung brachte Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer den 7 Teilnehmern des diesjährigen Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek, entgegen.

Die Schüler konnten auch beim Vorlesewettbewerb, der unter dem Motto „Seitenforscher“ steht, ihr Können unter Beweis stellen. Vor einem Publikum einen unbekannten Text vorzulesen, sei eine große Herausforderung für die man eine gehörige Portion Mut brauche, betonte Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und ergänzte: „Es ist schön zu erfahren, wie gut ihr alle lesen könnt.“

Der 55. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels 2013/2014 startete am 19. Februar 2014 in der Stadtbibliothek Landau. Sieben Schülerinnen und ein Schüler der Jahrgangsstufe sechs der weiterführenden Landauer Schulen, kämpften vor einer achtköpfigen Jury im Stadtentscheid um den Sieg.

Nach einer kurzen Beratungspause der Jury verkündete Schlimmer die Siegerin des Wettbewerbs. Mia Safi, Schülerin der Maria-Ward-Schule, konnte sich in den zwei Vorleserunden gegen ihre starke Konkurrenz durchsetzen.

Freudestrahlend nahm sie vom Oberbürgermeister die Siegerurkunde im diesjährigen Vorlesewettbewerb entgegen. In der ersten Runde lasen die Teilnehmer einen vorbereiteten Text aus einem selbst ausgewählten Buch vor. In der zweiten Runde mussten sie anschließend aus dem für sie unbekannten Buch „Norden ist wo oben ist“ vorlesen. Bewertet wurden die Teilnehmer nach ihrer Lesetechnik, der Textgestaltung sowie dem Textverständnis.

Als Siegprämie erhielt Mia eine Urkunde sowie ein Buch. Für den musikalischen Rahmen sorgten zwei Schülerinnen der Kreismusikschule.

Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu fördern, sind zentrale Anliegen des Verbands.

Die erfolgreiche Leseförderaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Oberbürgermeister Schlimmer appellierte dabei auch an die Eltern, denn gerade sie seien dahingehend aufgefordert eine gewisse Vorbildfunktion einzunehmen.

Mia darf als Siegerin des Stadtentscheids zwischen März und April am Bezirksentscheid teilnehmen. Der Gewinner darf dann im Mai am Landesentscheid teilnehmen. Im Juni d ieses Jahres wird der Gewinner im Bundesentscheid ermittelt.

Den aktuellen Stand des 55. Vorlesewettbewerbs, alle Termine und Sieger sowie viele weitere Lese-Aktionen sind auf der Internetseite www.vorlesewettbewerb.de zu finden. Weitere Informationen können telefonisch unter 069/1306-368 oder per E-Mail: lesefoerderung@boev.de erfragt werden. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin