Dienstag, 27. Juli 2021

Merkel sieht Deutsche Einheit als unvollendeten Prozess – Schäuble: Niemand vertritt das Volk allein

4. Oktober 2018 | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Deutsche Einheit als einen unvollendeten Prozess bezeichnet.

28 Jahre nach der Wiedervereinigung wisse man, dass die Deutsche Einheit ein langer Weg sei, „der immer wieder auffordert, einander zuzuhören, aufeinander zuzugehen, nicht nachzulassen“, sagte Merkel am Mittwoch in Berlin. „Die Deutsche Einheit ist nicht beendet, sondern sie fordert uns auch 28 Jahre später immer wieder heraus.“

Das Motto „Nur mit Euch“ der Berliner Gastgeber der Einheitsfeierlichkeiten sei eine Aufforderung an alle Menschen, miteinander im Kontakt zu stehen, so Merkel. „Nur so kann deutsche Einheit wirklich gelingen.“

Unterdessen plädierte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) für mehr Meinungsvielfalt und Toleranz und wandte sich gegen rechte Parolen. „Niemand hat das Recht zu behaupten, er allein vertrete das Volk“, sagte Schäuble beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin. Man müsse sensibel bleiben gegen jeden Versuch, die parlamentarische Demokratie zu gefährden. „Freiheitliche Demokratie bedeutet für jeden von uns, Freiheit mitzubestimmen, und bei den unveräußerlichen Grundrechten auch Freiheit von Fremdbestimmung.“

Das gründe auf Gewaltverzicht, Meinungsvielfalt, Toleranz und gegenseitigem Respekt. „Die Mehrheit regiert, aber der Mehrheitswille ist begrenzt durch die Prinzipien von Gewaltenteilung und Minderheitenschutz“, fügte Schäuble hinzu. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

9 Kommentare auf "Merkel sieht Deutsche Einheit als unvollendeten Prozess – Schäuble: Niemand vertritt das Volk allein"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Das gibt es nur in Deutschland:
    Am Nationalfeiertag, dem 3. Oktober 2018, ist die gesamte Regierung nach Israel ausgeflogen und hält sich im Ausland auf. Zum Vergleich: Der französische Nationalfeiertag wird in Paris mit einer großen Parade begangen und in allen anderen Ländern finden an den Gedenktagen ähnliche Feiern statt.

    Mehr Verachtung für das eigene Volk kann eine Regierung nicht zeigen, als am Nationalfeiertag wegzufliegen.

    Quelle: bundeskanzlerin.de/…

    • FrankR sagt:

      DAS ist Deutschland… eine dumme Masse, die von einem Rudel korrupter, fremdgesteuerter Politiker manipuliert wird.

      Wahrscheinlich mussten sich unsere „Hohen Herren“ (und Dame) ihre neuen Maschbefehle abholen, schließlich läuft es ja nicht mehr ganz so einfach wie die letzten Jahre…

  2. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Der „Tag der offenen Moschee“ als Frontalangriff auf deutschen Nationalfeiertag

    Das islamische Gegenprogramm am höchsten staatlichen Feiertag der Bundesrepublik Deutschland ist ein Frontalangriff auf den deutschen Nationalfeiertag und verrät die Geringschätzung deutscher Staatssymbolik.

    philosophia-perennis

  3. qanon sagt:

    (Merkel) holt sich neue Handlerbefehle bei ihren Auftraggebern ab?
    Dann wäre die nachvollziehbare Befehlskette wie folgt:
    -(…)
    – USA gibt Weisung per Kanzlerakte und Co. an
    (…)
    – Kollateral aus Ortsfremden, Zugewanderten, Neubürgern, Asyl- und Sozial (…)
    nach weitem Abstand folgt
    – Deutschee Steuerzahlerdeppen am untersten Ende der Kette dann
    – Trümmerfrauen, Rentner, Arme, Alte Schwache, Leute die schon länger hierleben, autochtone Bevölkerung, Hartz 4, Obdachlose die im Winter erfrieren

    @ Red: Nix Verschwörungstheorie

  4. qanon sagt:

    Im Gegensatz zur deutschen Einheit der als unvollendeter Prozess bezeichnet wird, sind die Lügen der Frau Merkel zu allem was Chemnitz und den angeblichen Hetzjagden anbetrifft vollendete Tatsachen.

    Dh die Kanzlerin (…) hat es bis heute nicht geschafft Beweise zu diesen Hetzjagden zu erbringen und beruft sich auf ein Filmchen der linksfaschistischen, links terroristischen Truppe „Antifa Zeckenbiss“. Eine Petition von 40.000 Unterzeichner genau hier licht ins Dunkel zu bringen wird ignoriert. (…)

  5. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Der 3.10. wurde nicht aus Spaß als deutscher Nationalfeiertag ausgesucht. Kein Datum ist für die Geschichte dieses Landes bedeutsamer.

    Wenn an eben jenem Tag islamische Verbände einen bundesweiten „Tag der offenen Moschee“ quasi als Gegenveranstaltung ansetzen, dann ist das eine Provokation, die nur wir Deutsche blöd genug sind hinzunehmen.

    Wenn ebenfalls an eben jenem Tag „Migrantenverbände“ die Einführung eines „Tags der Deutschen Vielfalt“ fordern, weil sie mit dem Tag der Deutschen Einheit nichts anfangen können (oder besser gesagt wollen…), dann ist das nichts Anderes als die offene Verweigerung zur Integration und die Forderung an uns Deutsche, die Generalschlüssel zu diesem Land auszuhändigen.

    deutschlandradio.de/themes

    • fredvumjupiter sagt:

      Laut den Brefeen des Albert Pike (Internetsuche) soll es 3 Weltkriege geben. Beim dritten Weltkrieg reiben sich die Religionen in einem unendlichen Kampf gegeneinander auf. Entsprechend macht es Sinn am 3.10.2018 die Moscheen zu öffnen und unsere reGIERung macht sich auf den Weg nach Israel.
      Teile und Herrsche.
      Das alte Spiel denen schon Generationen von Menschen zum Opfer gefallen sind.

      Die deutschen Michels waren gestern bei herrlichstem Wetter und Saumagen im Pfälzer Wald mal wieder unter sich. Gleiches Bild am Sonntagmittag im Starlight Express in Bocum um 14Uhr. Nix MultiKlulti die RestBioDeutschen verbringen die Freizeit untereinander.

  6. Helmut Hebeisen sagt:

    Na da sind ja mal wieder fast alle AfD-Trolle versammelt, ist bei euch heute Preisjammern angesagt ?

Directory powered by Business Directory Plugin