Sonntag, 14. Juli 2024

Mainz 05 im Check: Zurück nach Europa?

23. September 2020 | Kategorie: Freizeit & Hobby, Ratgeber, Sport Regional

Symbolbild: Pfalz-Express

Der eine oder andere Fan der Mainzer träumt noch immer vom europäischen Geschäft. Ja, der selbsternannte „Karnevalsverein“ war vor nicht allzu langer Zeit in der Europa League am Ball in der Saison 2016/17.

Kann sich der 1. FSV Mainz 05 im neuen Spieljahr abermals fürs internationale Geschäft qualifizieren?

Die Ausgangslage der Mainzer

Während in der Pfalz die Fußball-Saison coronabedingt vorzeitig abgebrochen wurde, hat die Bundesliga das Spieljahr 2019/20 beendet. Die 05er mussten erneut lange Zeit bangen, sind aber schlussendlich auf dem 13. Platz angekommen. In sieben der letzten neun Spielzeiten hat sich der 1. FSV Mainz 05 zwischen der 11. und der 15. Tabellenposition bewegt. Die Bundesliga Wettquoten der Buchmacher zeigen, dass sich die Elf von Trainer Achim Beierlorzer auch 2020/21 in ähnlichen Regionen bewegen wird.

Der Coach hat selbst als Maxime lediglich eine ruhige Saison vorgeben. Von Europa spricht niemand.

Das Team – der Check

Der Mainzer Kader hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Jeffrey Bruma ist nach seiner Leihe zum VfL Wolfsburg zurückgekehrt. Der Innenverteidiger wurde aber gleich doppelt ersetzt. Die Mainzer haben sich die Dienste von U21 Nationalspieler Luca Kilian (SC Paderborn 07) und Dimitri Lavalee (Standard Lüttich) gesichert. Ohnehin war bei den Transfers erkennbar, dass Sportvorstand Ruben Schröder großen Wert auf die Verstärkungen in der Defensive gelegt hat.

Der Schlüsselspieler im Mainzer Kader ist Danny Latza. Der 30-Jährige soll das junge Team führen. Verlängert wurden zudem die Verträge mit Stefan Bell und Daniel Brosinski. Damit ist das Thema Erfahrung beim 1. FSV Mainz 05 aber quasi bereits ad acta gelegt.

Der 28 Mann starke Kader des Bundesligisten ist im Durchschnitt nur knapp 24 Jahre alt. Allein diese Unbedarftheit spricht gegen eine internationale Qualifikation.

Wer es positiv sieht, kann aber anfügen, dass die junge Mainzer Mannschaft das Potential hat, in den kommenden Spielzeiten wieder einmal im oberen Bundesliga-Tabellendrittel anzuklopfen.

Reell dürften die Chancen für eine Bundesliga Wetten Prognose, die die Mainzer in den kommenden Jahren auf der internationalen Ebene sieht, aber kaum gegeben sein. Die Vereinsphilosophie hat sich zum Leidwesen der Fans geändert. Der 1. FSV 05 ist lediglich ein Ausbildungsverein, der seine Leistungsträger nach den Spielzeiten abgibt.

Die Top-Talente der Mainzer

Bereits die Vorbereitung auf die neue Spielzeit hat gezeigt, dass sich einige Youngster im Kader befinden, die vermutlich über kurz oder lang bei einem namhafteren Vereinen anheuern werden. Wir denken hierbei vornehmlich an Marlon Mustapha, Paul Nebel, Merveille Papela, Niklas Tauer, Michael Akoto und Oliver Wähling.

Die Bundesliga Wettquoten für die Mainzer

Die Bundesliga Wettquoten der Buchmacher zeigen sehr deutlich wo die Mainzer einzuordnen sind. Wer zehn Euro darauf setzt, dass die 05er Deutscher Meister werden, erhält über 10.000 Euro retour.

Viel wahrscheinlicher ist hingegen ein Abstieg. Mit einer Quote von 4,0 gehören die Rot-Weißen zu den heißesten Kandidaten auf den Gang in die 2. Bundesliga. Noch schlechter fallen die Bundesliga Wetten lediglich für den FC Augsburg, den 1. FC Köln, den SV Werder Bremen, den 1. FC Union Berlin und Arminia Bielefeld aus.

Sollte es dem 1. FSV Mainz 05 gelingen 2020/21 drei der genannten Clubs in der Bundesliga hinter sich zu lassen, ist die Fußballwelt beim „Karnevalsverein“ sicherlich in Ordnung.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen