Donnerstag, 29. Oktober 2020

Lions – Clubs verteilen Kunstaktions – Erlös

1. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Mathias Hauber, Edenkoben, bei der Überreichung des Schecks an OB Thomas Hirsch. Foto: Rolf Goosmann

Mathias Hauber, Edenkoben, bei der Überreichung des Schecks an OB Thomas Hirsch.
Foto: Rolf Goosmann

Landau. Vertreter der 5 Lions – Clubs Annweiler, Bad Bergzabern, Edenkoben – Schloss Villa Ludwigshöhe, Hassloch und Germersheim, die am 5. und 6. März diesen Jahres auf der Villa Ludwigshöhe in Edenkoben ihre 8. Kunsttage gemeinsam veranstalteten, haben im Landauer Rathaus den Erlös ihrer 8. Aktion überreicht.

Als Vorsitzender des Fördervereins „Ein Hospiz für LD – SÜW“ konnte Oberbürgermeister Thomas Schlimmer, Landau, einen Spendenscheck in Höhe von 7.500 Euro in Empfang nehmen, den Mathias Hauber, Edenkoben, stellvertretend für die 5 Clubs überreichte.

Der Oberbürgermeister informierte darüber, dass die Diakonissen Speyer – Mannheim als Träger gewonnen werden konnten und auf dem Bethesda – Gelände in Landau mit einem Investitionsvolumen von 2 Millionen Euro ein neues Gebäude dafür errichten wollen. 300 000 Euro sind bereits an Spenden eingegangen. Man denke daran, in etwa zweieinhalb Jahren mit dem Bau zu beginnen.

Jeweils 1.500 Euro erhielten die Lebenshilfe Landau für ihr Autismuszentrum und der Hospiz – Förderverein Neustadt/Weinstraße. Je 750 Euro erhielten die Hospizhilfe Landau/Südliche Weinstraße in Annweiler, das Kinder Hospiz Sterntaler in Dudenhofen, die Kindertageseinrichtung Pusteblume und das Projekt „Jona“.

Mit 500 Euro wurde die Palliativ – Station Annweiler bedacht.
Bei einem Glas Sekt im Rathaus Landau bedankten sich die Vertreter der verschiedenen begünstigten Einrichtungen. (stadt-landau)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin