Dienstag, 27. Oktober 2020

Linksextremisten legen Brandsatz an ICE-Strecke Berlin-Hannover

1. Februar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Bundespolizei hat am Montag an der ICE-Strecke Berlin-Hannover einen Brandsatz in einem Kabelschacht bei Dallgow-Döberitz (Havelland) entdeckt.

Es handele sich um einen nicht gezündeten Selbstbausatz, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Zuvor war ein Bekennerschreiben auf einer Webseite, die dem linksextremen Spektrum zugeordnet wird, bekannt geworden.

Der Bahnverkehr auf der ICE-Strecke zwischen Berlin und Hannover wurde am Montagabend umgeleitet.

In den letzten Jahren hatte es an der Strecke bereits mehrere derartige Anschläge gegeben. Auch damals waren die Taten Linksextremisten zugeordnet worden.   (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin