Mittwoch, 14. April 2021

Leistungskurs Kunst am Europa-Gymnasium Wörth: Werke sind online zu bestaunen – „connected by heART“

2. März 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur

V.li.: Sarah Heck, Sabine Brand-Scheffel und Direktor Dr. Holger Hauptmann.
Foto über EGW

Wörth. Ein Novum – eine digitale Vernissage lockte zahlreiche Besucher, Schüler und Eltern am Freitagtagabend in den virtuellen Konferenzraum des Europa-Gymnasiums in BigBlueButton (Webkonferenzsystem).

Schulleiter Holger Hauptmann eröffnete die Ausstellung der Kunstschüler der Oberstufe und bescheinigte den künstlerischen Arbeiten des Kunst-Leistungskurses eine besonders hohe Qualität und Intensität.

Der Ausstellungstitel „Connected by heART“ der Vernissage des Kunst-Leistungskurses der MSS13 machte neugierig auf die Präsentation ausgewählter künstlerischer Arbeiten der letzten zweieinhalb Jahre intensiven Schaffens. Art, Heart, und pandemiebedingt natürlich auch connected (digital, aber auch im übertragenden Sinn geistig und emotional) verbunden auch über weitere Distanzen. Social media macht´s möglich, neue Wege zu beschreiten.

Kursleiterin Sabine Brand-Scheffel begleitete mit einer engagierten Rede die eindrückliche Präsentation. Schülerin Sarah Heck ließ im Anschluss in einer ganz persönlichen Rückschau die Kunst-LK-Jahre Revue passieren.

Online anzuschauen

In einer Online-Präsentation haben die Schüler ihre Werke zusammengestellt, die nun auf der Schulwebsite zu sehen sind. Allesamt bemerkenswerte Ergebnisse einer differenzierten Auseinandersetzung mit wichtigen Fragestellungen an die Geschichte und das Jetzt, umgesetzt in unterschiedlichen Disziplinen wie Bildhauerei, Zeichnung, Fotografie, in Malerei, Grafik-Design und Künstlerbüchern.

Die Ausstellung mit Originalwerken des Kunst- Leistungskurses im Schulgebäude dauert bis Ende April 2021, die Online- Ausstellung ist zu sehen auf https://egwoerth.de/index.php/vernissage.

Besonders erwähnenswert sind die Trompe l´oeil-Malereien der Selbstporträts im barocken Rahmen „woher kommen wir, wer sind wir, wohin gehen wir“, inspiriert von einem Gemälde von 1897/98 des französischen Malers Paul Gauguin, die die Urfragen des Menschen nach dem Sinn und Ziel des Lebens aufgreifen, und auch die intensivfarbigen Lasurmalereien einer großformatigen Mohnblüte – momentan im Schulgebäude ausgestellt.

Die Arbeiten stammen von Estelle Baumann, Mia Gärtner, Lea Grefig, Sarah Heck, Freya Höpfinger, Sainab Khalil, Leonora Metaj, Nils Nowotny, Cosima Rupp, Antonia Sahliger, Kira Schwarz, Alissa Seifert, Stefanie Ulrich und Michelle Wulf.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin