Mittwoch, 29. Juni 2022

Lebenshilfe Kandel: Mehr Freiheit mit Elektrischem Therapie-Rollstuhlfahrrad

24. Mai 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Jochen Sadowski

Kandel – Mit der Hilfe mehrerer Sponsoren, die einen Spendenbetrag von 9.670 Euro aufbrachten, konnte die Lebenshilfe Germersheim für die Bewohner ihres Wohnheims „Tom Mutters“ in Kandel-Minderslachen das  elektrische Therapie- Rollstuhlfahrrad „O-Pair“ anschaffen.

Damit wird deren Mobilität sicher verbessert. Vorstandsmitglied Jochen Sadowski hatte jährlich die Radtouren mit den von der Lebenshilfe Betreuten durchgeführt, die coronabedingt in den letzten drei Jahren ausfallen  mussten. Die dafür engagierten Sponsoren hatte er für dieses Projekt „O-Pair“ angeschrieben  und den Spendenbetrag von 9.670 Euro bekommen. Somit haben für diese Projektumsetzung der Lions-Club Kandel-Wörth, der Rotary Club Germersheim-Südliche Weinstraße, die VR-Bank, die Sparkasse, die KFD Maximiliansau, die Stadt Wörth mit dem Ertrag der Yoga-Kurse von Anne Sadowski sowie Bürgermeister Dennis Nitsche und Landrat Fritz Brechtel die finanzielle Voraussetzung geschaffen.

Bei dem einzigartigen Rollstuhlfahrrad nimmt der Mitfahrer vor dem Fahrersitz in einem separaten gefederten Sitz über den zwei vorderen Laufrädern Platz. Für den Mitfahrer ist es vorteilhaft, dass er vor dem Fahrer sitzt und das Gefühl haben kann, auf seinem eigenen Fahrrad zu sitzen anstatt hinten zu sitzen und „gezogen“ zu werden.

Der Einrichtungsleiter von „Tom Mutters“ Steffen Reiser führte das Rollstuhlfahrrad den anwesenden Sponsoren vor. „Es ermöglicht soziale Kontakte außerhalb des Wohnheims bei mancher Ausfahrt.“  Die Geschäftsführerin  der Lebenshilfe Susanne Rößler hatte bei der Begrüßung die Einrichtung „Tom Mutter“ vorgestellt und sich bei den Sponsoren bedankt, was Roswitha Kramny im Namen des Vereinsvorstands ebenso tat. Bürgermeister Nitsche lobte im Namen der Sponsoren das Engagement der Lebenshilfe – „vor allem in den derzeitigen Herausforderungen.“  

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen