Dienstag, 24. November 2020

Lange Jahre aktiv im Bodelschwingh-Haus: Ehrung für Rudolf Hagenbuch und Rosita Schmidt

14. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Leute-Regional, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

 

Zum Abschied traf man sich im Büro von Bürgermeister Ingo Röthlingshöfer (Mitte): Achim Hoffmann (Diakonie Pfalz), Rudolf Hagenbuch, Rosita Schmidt und Karl Fischer (Blaues Kreuz).
Foto: stadt-nw

Neustadt. Fast 35 Jahre war Rudolf Hagenbuch im zum 1. August geschlossenen Bodelschwinghhaus aktiv, bei Rosita Schmidt waren es rund 25 Jahre.

Gestern wurden sie von Bürgermeister Ingos Röthlingshöfer in einer kleinen Feierstunde geehrt. „Sie haben viele Stunden ehrenamtlich in dem Haus verbracht, für einen reibungslosen Ablauf gesorgt und wirklich Vorbildliches geleistet“, bedankte sich Röthlingshöfer. Soziales Engagement werde oft im Verdeckten geleistet. „Man muss auf Menschen zugehen können und Vertrauen aufbauen.“ Derzeit arbeite man daran, Obdachlosen auch in Zukunft Übernachtungskapazitäten anbieten zu können.

Das Bodelschwingghaus musste geschlossen werden, da der Hauptzuschussgeber, die Stadt Neustadt, aufgrund der schwierigen Haushaltssituation keine zusätzlichen Mittel für den Erhalt der Obdachloseneinrichtung aufbringen kann. Auch dem Blauen Kreuz und Diakonischen Werk Pfalz fehlen die Mittel. Rudolf Hagenbuch und Rosita Schmidt können ihr überwiegend ehrenamtliches Engagement aus Altergründen nicht mehr fortführen. (stadt-nw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin