Montag, 30. Januar 2023

Landesimpfzentrum in Neustadt schließt: Freitag, 2. Dezember letztmalig geöffnet

1. Dezember 2022 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Landesimpfzentrum in Neustadt.
Achivfoto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. Das Landesimpfzentrum in Neustadt an der Weinstraße hat am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. Dezember 2022, jeweils 9.30 bis 16 Uhr, letztmalig geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Das Land Rheinland-Pfalz begründet die Schließung aller ihrer Landesimpfzentren mit der abgenommenen Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen. Die Impfquote sei bereits „sehr gut“. Man sei davon überzeugt, dass der Impfbedarf fortan bei den niedergelassenen Ärzten ausreichend gedeckt werden könne, erklärt das Gesundheitsministerium.

Unmittelbar nach der Schließung des von der Stadtverwaltung betriebenen und vom Land finanzierten Landesimpfzentrums in der Chemnitzer Straße 2 (Telekom-Hochhaus) beginnt hier der Rückbau der Einrichtung, sodass die Räumlichkeiten Ende Dezember von der Stadt an den Vermieter zurückgegeben werden können.

Eröffnet wurde das Landesimpfzentrum im Januar 2021. Seither wurden hier rund 108.000 Impfdosen verabreicht.

Impfangebote – auch für die empfohlenen Auffrischungen („Booster“) – gibt es in Neustadt nach wie vor bei niedergelassenen Arztpraxen und Apotheken. Wer sich nicht in einer Hausarztpraxis behandeln lässt, findet Praxen mit Impfangebot bei der Kassenärztlichen Vereinigung unter www.kv-rlp.de/patienten/patientenservice-116117/corona-impfpraxen und erhält Infos unter der bundesweiten Patientenservice-Nummer 116117. Die Apotheken sind unter www.mein-apothekenmanager.de gelistet. Alle Infos rund um die Corona-Schutzimpfungen gibt’s unter https://impfen.rlp.de sowie unter der kostenlosen Info-Hotline des Landes: 0800 / 57 58 100.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen