Montag, 23. Juli 2018

Landau: Es geschehen noch Wunder – taubstumme Bettler können plötzlich wieder sprechen

6. April 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Landau

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Landau – Ein 29-jähriger Landauer wurde am Donnerstagmittag von einer dreiköpfigen Bettlergruppe in der Fußgängerzone um eine milde Gabe gebeten.

Durch Gestik und Mimik machte die Gruppe aus zwei Männern im Alter von 30 Jahren und einer Frau darauf aufmerksam, dass man taubstumm sei und für eine Organisation Geld sammeln würde. Als der Angesprochene der Gruppe zu verstehen gab, nichts zu spenden, wurden die drei Personen aufdringlich und fassten den Landauer an.

Nachdem dieser die Bettler mit den Armen auf Distanz halten konnte, kehrte die Sprache bei den Bedürftigen zurück. Sie beleidigten den Landauer und einer der Männer zeigte ihm den Mittelfinger.

Anschließend entfernte sich die Gruppe und konnte auch später nicht mehr von der Polizei in der Innenstadt gefunden werden. (pol/red)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Landau: Es geschehen noch Wunder – taubstumme Bettler können plötzlich wieder sprechen"

  1. HeinBloedt sagt:

    diese Gruppe war neulich auch auf dem REWE Parkplatz in Schwegenheim anzutreffen !

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team