Mittwoch, 23. September 2020

Landau: Enkel soll versucht haben, seinen Großvater zu töten

9. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Landau – Kurz vor Mitternacht ging bei der Polizei in Landau ein Notruf auf, dass ein 86-Jähriger tot in seiner Wohnung liegen würde.

Polizei und Notarzt fuhren sofort vor Ort. Mit Erste-Hilfe-Maßnahme konnte der Notarzt den Mann reanimieren. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und schwebt weiterhin in akuter Lebensgefahr.

Bei den Ermittlungen und ärztlichen Untersuchungen ergab sich der Verdacht, dass der 86-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Ein dringender Tatverdacht richtete sich anwesenden Enkel des Opfers. Der hatte auch den Notruf abgesetzt. Der 21-Jährige wurde festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau erließ der Ermittlungsrichter einen Unterbringungsbefehl wegen versuchten Mordes. Der Beschuldigte wurde anschließend in eine psychiatrische Klinik untergebracht. Ein Unterbringungsbefehl war deshalb erlassen worden, weil laut Polizei Anhaltspunkte dafür bestehen, dass der Beschuldigte sich im Zustand der jedenfalls verminderten Schuldfähigkeit befunden hat.

Weitere Details will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit noch nicht mitteilen. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin