Sonntag, 29. Januar 2023

Landau: Einbrecher erbeuten über 13.000 Euro

21. März 2016 | Kategorie: Landau
Symboldbild: Polizei Rheinpfalz.

Symboldbild: Polizei Rheinpfalz.

Landau – „Gelohnt“ hat sich für zwei unbekannte Täter ein Einbruch in ein Wohnhaus in Landau.

Im Zeitraum zwischen dem 17. bis 19. März drangen sie auf das Gartengrundstück des zweistöckigen Einfamilienhauses ein.

Auf der Terrasse im hinteren Teil des Gebäudes warfen sie mit einem Stein die Fensterscheibe der Terrassentür ein. Anschließend öffneten sie die Terrassentür und verschafften sich so Zutritt zu dem Wohnhaus.

Sie durchwühlten sämtlich Schränke und Schubladen im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss, entwendeten Uhren und Bargeld.

Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 13.250 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Landau: Einbrecher erbeuten über 13.000 Euro"

  1. Odradek sagt:

    Da die Polizei chronisch überlastet, die Gerichte Kuscheljustiz verüben und der Bürger nahezu vollständig entwaffnet wurde (übrigens ein Kennzeichen von Diktaturen), ist es eine recht sichere Sache, sich einfach am Eigentum anderer zu bedienen. Die Aufklärungsquote lag z. B. 2013 bundesweit bei lächerlichen 15,5%. Dies ist auch ein Verdienst der geistesgestörten Open-Border Philosophie unserer Hippie-Elite.
    Mir wäre ein liberales Waffenrecht und das Recht, seinen Besitz mit Waffengewalt zu verteidigen, lieber!