Donnerstag, 18. April 2024

Landau: 24-Jähriger flippt aus – Mit Messern unterwegs und Vollzugsbeamte angegriffen

17. Dezember 2020 | Kategorie: Landau
Polizist mit Handschuhen und Handschellen in der Hand

Symbolbild: Pfalz-Express

Landau – Viel zu tun hatten Polizeibeamte mit einem 24-Jährigen am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr in Landau.

Zunächst waren der 24-Jährige und ein 43-Jähriger in der Wohnung des 43-jährigen Mannes in Streit geraten. Es wurde handgreiflich, es kam zu gegenseitigen Körperverletzungen. Der 24-Jährige versprühte außerdem Pfefferspray in der Wohnung.

Weil er anschließend in einer sozialen Einrichtung in der Weißenburgerstraße randalierte und sich mit Messern bewaffnete, wurde die Polizei verständigt. Die Beamten entdeckten den Mann in der Bismarckstraße. Nach kurzer Flucht und unter Androhung des Tasers wurde er zunächst widerstandslos festgenommen. Durch die Androhung des Tasers habe ein Angriff des Mannes verhindert werden und die Festnahme widerstandslos erfolgen können, so die Polizei.

Der 24-Jährige wurde in eine psychiatrische Fachklinik gebracht. Dabei versuchte er plötzlich erneut zu flüchten, griff drei kommunale Vollzugsbeamte der Stadtverwaltung an, die den Transport in die Klinik begleiteten und beleidigte und bedrohte sie. Ein kommunaler Vollzugsbeamter wurde leicht verletzt. Auf den 24-Jährigen kommen nun mehrere Strafverfahren zu.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen