Mittwoch, 16. Oktober 2019

Lätare – Umzug in Landau: Rund 800 Umzugsteilnehmer vertrieben den Winter

7. März 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Bürgermeister Ingenthron begrüßte Alle, die den Winter vertreiben wollten. Foto: stadt-landau

Bürgermeister Ingenthron begrüßte Alle, die den Winter vertreiben wollten…
Foto: stadt-landau

Landau. „Ri, ra, ro, de Summerdach isch do.“ Traditionell wird mit diesem Kinderlied in weiten Teilen der Vorderpfalz der Winter verabschiedet und die wärmere Jahreszeit willkommen geheißen.

Am Sonntag fand auch in Landau wieder ein großer Lätare-Umzug statt, an dem sich acht Kindergarten- sowie zwei Musikgruppen (Stadtkapelle Landau und Spielmannszug Landau) beteiligten.

Mit dabei war auch die Landauer Weinprinzessin Rosa I. Angeführt wurde der Zug wie jedes Jahr von den Schülerinnen der Maria-Ward-Schule, die das Hansel-Fingerhut-Spiel aufführten. Organisiert wurde die Aufführung von Monika Gehlen, Lehrerin der Maria-Ward-Schule, die in diesem Jahr letztmals die Leitung übernahm. Seit 30 Jahren hatte sie den Lätare-Umzug mit dem Schauspiel bereichert.

Die Tour begann wie gewohnt am Rathausplatz und führte die Umzugsteilnehmer über den Obertorplatz in die Reiter- und Königstraße und anschließend zurück zum Rathausplatz, wo dann auch die Winterverbrennung unter der Aufsicht der Freiwilligen Feuerwehr Landau, des Deutschen Roten Kreuzes und der Polizei, stattfand. Wie gewohnt verteilten die Mitarbeiter des städtischen Büros für Tourismus auch wieder die heißbegehrten Sommertagsbrezeln an alle Teilnehmer.

„Dank eure Mithilfe konnten wir den Winter erfolgreich vertreiben und den Frühling begrüßen“, wandte sich Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron an die rund 400 anwesenden Kinder.

War der Umzug noch bei Regen gestartet, kam im Verlauf der Veranstaltung die Sonne heraus und bescheinigte die geglückte Wintervertreibung. „Ich möchte mich herzlich bei allen Beteiligten und Organisatoren bedanken, ohne die der Lätare-Umzug nicht möglich wäre! Freuen wir uns jetzt gemeinsam auf die kommende Frühlings- und Sommerzeit“, so Ingenthron, ehe der auf dem Rathausplatz aufgestellte „Heu-Schneemann“ verbrannt wurde. (stadt-landau)

...und hier wird der Winter endgültig verbrannt. Foto: stadt-landau

…und hier wird der Winter endgültig verbrannt.
Foto: stadt-landau

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin