Sonntag, 17. November 2019

Krippenbauen in Bellheim: Im Pfarrhaus wird gewerkelt

16. November 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Pfarrer Thomas Buchert zusammen mit den Teilnehmern des Krippenbaukurses. Fotos: v. privat

Pfarrer Thomas Buchert (Mitte) zusammen mit den Teilnehmern des Krippenbaukurses.
Fotos: v. privat

Bellheim – Mindestens zweimal in der Woche wird im Dachgeschoss des Anbaues des Katholischen Pfarrhauses fleißig gewerkelt. Dort findet derzeit ein Krippenbaukurs statt, der von Pfarrer Thomas Buchert geleitet wird.

Pfarrer Buchert selbst ist seit vielen Jahren passionierter Krippenbauer und hat in den vergangenen Jahren schon mehrere Krippen gebaut.

Dabei produzierte er nicht nur Ställe und Landschaften, sondern auch Krippenfiguren, die er mit Stoff bekleidete (kaschierte).
Seine umfangreichen Kenntnisse, die er sich auch als Kursleiter in der Krippenbauschule Klüsserath erworben hat, gibt er nunmehr an die Teilnehmer des Krippenbaukurses in Bellheim weiter, die mit großer Begeisterung bei der Sache sind.

Sie profitieren dabei von den handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten des Pfarrers, der den Krippenbauern immer wieder wertvolle Tipps gibt und sie anleitet.

Das zu verarbeitende Material besteht in der Hauptsache aus Styrodur, das sich mit der Bandsäge und scharfen Messern  sehr gut bearbeiten lässt.

Dabei müssen die Einzelteile exakt zugeschnitten werden, um sie dann miteinander zu verkleben. Die Motive selbst, haben sich die Teilnehmer selbst ausgesucht, die meisten davon sind heimatliche Ställe, während ein Stall nach einer orientalischen Vorlage hergestellt wird. Anschließend werden die Materialien mit Dispersionsfarbe bzw. mit Pigmentfarben (Pulverfarben) gefasst (bemalt).

Pfarrer Buchert sieht in diesem Kurs mehr als nur handwerkliches Wissen und Können weiterzugeben.
Bei den wöchentlichen Begegnungen werde auch die Gemeinschaft gefördert und darüber hinaus teilweise tiefgehende Gespräche über „Gott und die Welt“ geführt. Er könne dabei auch Glaubensinhalte vermitteln, die auf fruchtbaren Boden fielen.

Entsprechende Kurse habe er in seiner Zeit als Pfarrer in Waldsee mit Kommunionkindern und deren Eltern  durchgeführt.

Für die Zukunft sei zu überlegen, so Buchert, ob dies auch in der künftigen Pfarrei Hl. Hildegard von Bingen durchzuführen wäre. (ag)

Pfarrer Thomas Buchert zeigt wie die Bemahlung aufgebracht wird.

Pfarrer Thomas Buchert zeigt wie die Bemahlung aufgebracht wird.

 Detlef Balzar an der Bandsäge.

Detlef Balzar an der Bandsäge.

 Buchert legt letzte Hand an.

Buchert legt letzte Hand an.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin