Donnerstag, 17. Oktober 2019

Kreisjagdmeister und Kreisjagdbeirat im Landkreis Germersheim gewählt

20. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Kreisbeigeordneter Michael Braun, Kreisjagdmeister Jochen Geeck,  Stellvertreter Kreisjagdmeister Manfred Keller und Vorsitzender Kreisjagdgruppe Germersheim Dr. Stefan Schmitz. Fotos: v. privat

Kreisbeigeordneter Michael Braun, Kreisjagdmeister Jochen Geeck,
Stellvertreter Kreisjagdmeister Manfred Keller und Vorsitzender Kreisjagdgruppe Germersheim Dr. Stefan Schmitz.
Fotos: v. privat

Kreis Germersheim – Am 13. Juli ging eine Ära zu Ende – Manfred Keller wurde von seinem langjährigen Ehrenamt als Kreisjagdmeister verabschiedet.

Seit sage und schreibe 35 Jahren stand Manfred Keller ehrenamtlich dem Landkreis mit Rat und Tat zur Verfügung.

Davon war auch der Kreisbeigeordnete Michael Braun sichtlich beeindruckt. Er würdigte Manfred Keller als wertvolle Stütze der Unteren Jagdbehörde und dankte für seinen menschlichen Umgang mit den verschiedensten Interessenvertreter aus Jagd, Naturschutz und Landwirtschaft.

Stellvertretend für Landrat Dr. Fritz Brechtel überreichte der für das Jagdwesen zuständige Beigeordnete eine Urkunden des Landkreises Germersheim sowie ein kleines Präsent an den ausscheidenden Kreisjagdmeister. Doch die Erfahrung des ehemaligen Kreisjagdmeisters bleibt erhalten, denn Manfred Keller ist zukünftig Stellvertreter. Der neue Kreisjagdmeister ist nun Jochen Geeck, der schon seit April 2006 dessen Stellvertreter war.

Das Aufgabenprofil des Kreisjagdmeisters ist vielseitig. Es umfasst unter anderem den Vorsitz im Jägerprüfungsausschuss und im Kreisjagdbeirat. Er ist fachlicher Berater und tauscht sich regelmäßig mit der Unteren Jagdbehörde aus.

Außerdem fordert dieses Ehrenamt auch echten Körpereinsatz, denn beispielsweise bei Wildschadensangelegenheiten heißt es raus an den Ort des Geschehens.

Gewählt wurden der Kreisjagdmeister, dessen Stellvertreter, die Mitglieder des Kreisjagdbeirats, die Vertreter der Jagdpächter und der Jagdscheininhaber sowie deren Stellvertreter.

Die neuen Amtsträger

  • Vertreter der Jagdpächter sind Dr. Stefan Schmitz und sein Stellvertreter Rolf Bähr.
  • Vertreter der Jagdpächter ist Stefan Hanik und sein Stellvertreter Sebastian Kraus.
  • Die Jagdscheininhaber werden vertreten durch Rolf Pfirrmann und seiner Stellvertreterin Christiane Gehrlein sowie durch Michael Zirker (2. Vertreter) und dessen Stellvertreterin Carina Deutsch.

Wie der Kreisjagdmeister hat auch der Kreisjagdbeirat beratende Aufgaben. Insbesondere wirkt dieses kommunale Gremium bei der Festsetzung von Abschussplänen, Befriedung von Grundflächen sowie bei der Abrundung von Jagdbezirken entscheidend mit.

V.li.: Stellvertreter Kreisjagdmeister Manfred Keller,  Stellvertreter 2. Vertreter Jagdpächter Sebastian Kraus, Kreisbeigeordneter Michael Braun, 1. Vertreter Jagdpächter Dr. Stefan Schmitz, Stellvertreterin 2. Vertreter Jagdscheininhaber Carina Deutsch, Kreisjagdmeister Jochen Geeck, 1. Vertreter Jagdscheininhaber Rolf Pfirrmann, 2. Vertreter Jagdpächter Stefan Hanik und 2. Vertreter Jagdscheininhaber Michael Zirker.

V.li.:  Manfred Keller, Sebastian Kraus,Michael Braun, Dr. Stefan Schmitz,
Carina Deutsch, Jochen Geeck, Rolf Pfirrmann, Stefan Hanik und Michael Zirker.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin