Mittwoch, 16. Oktober 2019

Kreis Germersheim: Willkommenstaschen für Asylbewerber sollen Ankommen und Helfen erleichtern

12. April 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Fleißige Helfer stellen die Inhalte zusammen.

Fleißige Helfer stellen die Inhalte zusammen.

Kreis Germersheim – Gepackte Taschen und Kartons stapeln sich derzeit in einem Raum in der Kreisverwaltung.

Damit will der Kreis Asylsuchenden und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe so viel Hilfe wie möglich zukommen lassen.

Hauptinhalt der Taschen ist ein Dokumentenordner für Asylsuchende und haupt- und ehrenamtliche Helfer, in den alle Anträge und Unterlagen der verschiedenen (Behörden-)Gänge eingeheftet werden können.

So soll übersichtlich dokumentieren, was schon erledigt ist und was als nächstes ansteht. Auch Locher und Stift gehören dazu. Außerdem beinhalten die Taschen Spiel- und Beschäftigungsmaterial für Kinder und das Jugendschutzgesetz in mehreren Sprachen.

2000 Willkommenstaschen werden derzeit von Asylsuchenden im Rahmen gemeinnütziger Tätigkeit befüllt.

„Diese Taschen werden ab nächste Woche über die Familienbüros direkt an die Flüchtlinge verteilt“, so Kreisjugendamtsleiterin Sabine Heyn. Bereits hier lebende Asylbewerber können die Willkommenstaschen bei den Familienbüros abholen.

Die Dokumentenordner werden auch im Jobcenter, in der Ausländerbehörde oder den Sozialämtern der Verbandsgemeinden ausgegeben.

Für Landrat Dr. Fritz Brechtel und den 1. Beigeordneten Dietmar Seefeldt sind die Willkommenstaschen neben der Handy-App „Integreat“, einem gedruckter Wegweiser (in Vorbereitung) und dem Newsletter für Ehrenamtliche „ein weiterer Baustein“ in der Flüchtlingsbetreuung und Organisation.

Willkommenstaschen Kreis Germersheim Asylbewerber packen

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin