Kreativ: Wände gestalten mit Wandtattoos – Fahrzeuge mit Aufklebern verschönern

28. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Auto & Verkehr, Bauen & Sanieren, Dienstleistungen, Freizeit & Hobby, Ratgeber

Nützlich oder schick oder beides zusammen: Wanttattoos werten Räume auf.

Wandtattoos sind eine kreative Möglichkeit, um dem Zuhause ohne Anstrengung das gewisse Extra zu verleihen.

Die hochwertigen Folien, die einfach auf die Wände aufgeklebt werden, verschönern jeden Raum, von Wohnzimmer über Schlafzimmer bis hin zum Kinderzimmer. Wandtattoos sorgen für eine individuelle Note und da die Gestaltungsmöglichkeiten nahezu unendlich sind, werden der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Wer seinem Zuhause durch dekorative Wandtattoos seinen ganz persönlichen Stil verleihen möchte, für den haben wir einen kleinen Guide zusammengestellt, mit den wichtigsten Fragen und Antworten.

Wie klebe ich Wandtattoos auf?

Die meisten Wandtattoos sind selbstklebende Folien und erfordern wenig Aufwand im Voraus. Damit nichts schiefgeht, sollten dennoch ein paar Vorbereitungen getroffen werden.

Um zu vermeiden, dass das Wandtattoo aus Versehen schief aufgeklebt wird, ist es sinnvoll eine Wasserwaage bereitzuhalten. Die Wasserwaage hilft dabei, das Wandtattoo genau auszurichten und die Stelle, an der das Wandtattoo angebracht wird, dezent zu markieren.

Beim Aufkleben ist Präzession gefragt, denn ist das Wandtattoo einmal an der Wand, sitzt es normalerweise recht fest und kann nicht nochmal neu platziert werden. Mindestens eine helfende Hand ist beim Anbringen ebenfalls von Vorteil, besonders wenn es sich um ein großes Wandtattoo handelt, oder eines, das weit oben im Raum aufgeklebt wird. Sorgfalt ist auch beim Abziehen der Klebefolie von der Transferfolie geboten. Das Wandtattoo darf nicht auf die Klebeseite gelegt werden oder fallen.

Können Wandtattoos auf jedem Untergrund angebracht werden?

Wandtattoos eignen sich für viele Oberflächen, jedoch nicht für alle. Wer seine Wände frisch gestrichen hat, sollte mindestens eine Woche warten, bis ein Wandtattoo aufgeklebt wird. Die Farbe muss hundertprozentig trocken sein. Ist die Wand noch feucht, haftet die Folie nicht, zudem kann es passieren, dass der frische Anstrich beschädigt wird.

Auf der in Deutschland weit verbreiteten Raufasertapete haften die dünnen Folien in der Regel gut. Lediglich das Kleben kann auf Raufasertapeten eine Herausforderung darstellen. Damit sich keine Luftbläschen bilden, kann ein Föhn helfen: Durch die warme Luft trocknet der Kleber schneller. Der Föhn als Hilfsmittel eignet sich besonders dann, wenn der Kleber individuell aufgetragen wird.

Tipp: Auch auf Glas haften Wandtattoos gut und lassen sich einfach wieder entfernen. Wer nicht nur Wände, sondern auch Fenster verschönern möchte, kann das problemlos tun. Grundsätzlich gilt: Der Untergrund muss staub- ,fett- und schmutzfrei sein. Auf Wänden, die mit Dispersionsfarbe oder Latexfarbe gestrichen wurden, haften Wandtattoos nicht gut.

Wie lange hält ein Wandtattoo?

Wer im Voraus alles Wichtige beachtet und seine Wandtattoos sorgfältig und präzise aufklebt, wird lange Freude an ihnen haben. Die Folien sind zwar meistens fein und dünn, aber nichtsdestotrotz langlebig. Raumtemperatur oder Lichteinfall können ihnen wenig anhaben. Wandtattoos halten in der Regel viele Jahre und zeigen keine Abnutzungserscheinungen.

Kann ich die Folie selbst gestalten?

Ja, Folien können selbst gestaltet werden. Das beginnt schon bei der Auswahl beim Anbieter. Farben können festgelegt, Muster ausgesucht und Motive gewählt werden. Auch selbst gestaltete Texte und Schriftzüge sind als Wandtattoo sehr beliebt. Dazu findet sich noch eine riesige Auswahl an bereits fertigen Wandtattoos in den Shops, die für jeden Geschmack zahlreiche Stilrichtungen bieten.

Wer handwerklich geschickt ist, kann die Klebefolien auch nach den eigenen Bedürfnissen zuschneiden.

Nicht nur Wände, auch Autos werden schöner

Hochwertigen Folien eignen sich aber nicht nur zum Dekorieren des Hauses. Auch Autos können durch Tattoos verschönert und individuell gestaltet werden.

Die Möglichkeiten sind zahlreich und Autoaufkleber können an verschiedenen Stellen des Fahrzeugs angebracht werden. Besonders beliebt sind Sticker am Heck, aber auch an den Seiten oder im Frontbereich lassen sich die Folien problemlos aufkleben.

Von großen Schriftzügen bis hin zu kleinen Stickern ist alles möglich. Da Autoaufkleber regelmäßig Wind und Wetter ausgesetzt sind, lohnt es sich, in hochwertige Modelle zu investieren. Wer sich unsicher ist, sollte die Folien von einem Profi aufkleben lassen.

Eines ist aber zweifelsohne sicher: Ein Autotattoo macht ein Fahrzeug einzigartig und unverkennbar.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin