Mittwoch, 08. Februar 2023

Klimaschutzkonzept SÜW: Bürger können mitmachen – Workshops und Veranstaltungen

15. März 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

„Rebenmeer“ in der Südlichen Weinstraße.
Foto: Pfalz-Express

SÜW – In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Weinbau und Landwirtschaft hat der Klimaschutzmanager des Landkreises Südliche Weinstraße, Philipp Steiner, den aktuellen Sachstand zum Klimaschutzkonzept vorgestellt.

Dabei wurden die Ausschussmitglieder über die bisher gegangenen Schritte seit Einstellung des Klimaschutzmanagers informiert. Auch die Ergebnisse der Ist-Analysen, Potenzialstudien für erneuerbare Energien und Wertschöpfung wurden vorgestellt.

Demnach können sich die Kommunen im Landkreis – rechnerisch und bilanziell – mit Erneuerbarem Strom gemeinsam mehr als drei Mal selbst versorgen. „Das bedeutet erhebliche Wertschöpfungspotenziale vor Ort, besonders, wenn die Kommunen als Betreiberinnen selbst aktiv werden“, so Landrat Dietmar Seefeldt. Bisher seien etwa 55 Prozent des Stroms im Landkreis erneuerbar, 87 Prozent der Wärmeenergie dagegen fossil und mit erheblichen Treibhausgas-Emissionen verbunden – und derzeit auch mit erheblichen Preisschwankungen.

Klimaschutzmanager Steiner sagte: „Die Energiewende kommt jetzt merklich voran. Es gibt sehr viel zu tun, aber ebenso viele Möglichkeiten für die Gemeinden, selbst aktiv zu werden und die Energiewende vor Ort mitzugestalten. Das ist eine große Chance für alle im Landkreis – die Zeit zum Handeln ist jetzt.“

Als nächstes stehen die digitalen Klimaworkshops an. Man wolle Maßnahmen, Arbeitsgruppen und Veranstaltungen kontinuierlich ausbauen, um den lokalen Klimaschutz voranzutreiben und dem Klimawandel vor Ort effektiv zu begegnen, so Seefeldt.

Er lädt in diesem Zusammenhang gemeinsam mit dem Klimaschutzmanager alle Bürger des Landkreises ein, bei fünf Workshops im April ihre Ideen und Perspektiven in Sachen Klimaschutz an der Südlichen Weinstraße einzubringen. Die Ergebnisse der Workshops sollen dann in das Klimaschutzkonzept einfließen, das im Sommer fertiggestellt werden soll.

Eine Anmeldung ist jeweils per E-Mail an klimaworkshop@suedliche-weinstrasse.de erforderlich. Der erste Workshop am 6. April 2022, 17 bis 19 Uhr, fungiert als Auftaktveranstaltung der Reihe.

Wer jetzt schon das Klima schützt, Verstärkung sucht oder vielleicht zunächst eine vage Idee zur Diskussion stellen will, kann ein Anliegen jederzeit in der SÜW-Ideenbörse, auch anonym, auch als Unternehmen oder Verein, eintragen unter https://suedliche-weinstrasse.klimaschutzportal.info/portal/ideenboerse  (Die Adresse kommt ohne „www“ aus).

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen